Aktuelle Berichte


Saison 2018/19

 

KW 46/2018

 

SGM holt verdienten Dreier

 

SGM – SV Göttingen  5-2(5-2)

Nach einem wahren Feuerwerk zu Beginn des Spieles schaltete man ein paar Gänge zurück, gewann aber dennoch hochverdient.

Es waren noch gar nicht alle Zuschauer an ihren Plätzen, als es schon das erste Mal im Gästegehäuse einschlug: Nach feinem Zuspiel von Moritz Stäb tauchte Björn Preiß alleine vorm Keeper auf und vollendete zur frühen Führung(1.). Man machte weiter mächtig Druck und hatte gute Möglichkeiten zu erhöhen. Allerdings sorgten die Gäste selbst dafür und nach zwei(!) Eigentoren(18.+21.) stand es plötzlich 3-0! Doch man ließ nicht nach und erarbeitete sich weitere Torchancen. Ein Zuspiel von Tobias Bollinger nahm Nico Böttinger an der Mittellinie auf und marschierte durch die komplette Göttinger Verteidigung, bis er alleine vorm Torwart auftauchte und verwandelte(28.). Der ein oder andere Zuschauer rechnete sich schon aus, wie es wohl ausgehen würde, wenn die Jungs so weiterspielen würden. Nach einer längeren Verletzungsunterbrechung, bei dem ein Göttinger Spieler mit den Krankenwagen abgeholt werden musste, gab es aber sowas wie einen Bruch im SGM-Spiel. Man wurde nachlässig und gewann auch die Zweikämpfe nicht mehr in dem Umfang, wie zu Beginn des Spieles. Nach dem Gegentreffer zum 4-1(42.) stellte Nico Böttinger(44.) nach Zuspiel von Björn Preiß postwendend den alten Abstand wieder her. Mit dem Halbzeitpfiff kassierte man jedoch nach einem Sonntagsschuss das 5-2(45.+5).

Das was sich gegen Ende der ersten Halbzeit angedeutet hatte, setzte sich leider in der zweiten Halbzeit fort. Man hatte zwar die eine oder andere Halbchance, aber die ganz großen Höhepunkte blieben aus. So spielte man den unterm Strich hochverdienten Dreier nach Hause, wohlwissend, dass man in den nächsten Partien über die volle Spielzeit die Leistung der ersten halben Stunde auf den Platz bringen muss. Wir wünschen dem verletzten Göttinger Spieler natürlich eine schnelle und vollständige Genesung!

Am Samstag ist man zu Gast beim kampfstarken SV Pappelau-Beiningen, die sich durch gute Leistungen in den letzten Wochen auf den achten Tabellenplatz verbessert haben und damit zurzeit vor gestandenen Teams wie Stubersheim, Berghülen oder Langenau stehen. Wenn man nicht auch in diesem Spiel mit der richtigen Einstellung antritt, wird man sicher eine Überraschung erleben. Andererseits kann man mit einem Dreier, den aktuellen guten dritten Tabellenplatz sichern.

Unsere Reserve wird im Vorfeld um 12.30 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Pappelau bestreiten.

Für die zahlreiche Unterstützung Göttingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Pappelau wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

Samstag, 17.11.2018:

SV Pappelau-Bein. – SGM

Spielbeginn: 14.30 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Björn Preiß: 7 Tore + 3 Assist = 10 Punkte

Nico Böttinger: 6 Tore + 3 Assist = 9 Punkte

Christian Gackstatter: 3 Tore + 5 Assist = 8 Punkte

Tobias Zimmermann: 3 Tore + 4 Assist = 7 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 4 Assist = 6 Punkte

Moritz Stäb: 1 Tor + 5 Assist = 6 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 4 Assist = 6 Punkte

Patrick Fink: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Andreas Ziegler: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Jan Röder: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Manuel Honold: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Steffen Wörtz: 1 Tor = 1 Punkt

 

Reserve:

 

Stephan Schmunk: 4 Tore + 4 Assist = 8 Punkte

Johannes Esslinger: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Fielker: 5 Tore = 5 Punkte

Martin Jakob: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Alexander Scheible: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Fabian Notz: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Lehner: 1 Tor = 1 Punkt

Pascal Fink: 1 Assist = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

Peter Kaißer: 1 Tor = 1 Punkt

Kai Eberhard: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

 

KW 45/2018

 

SGM schrammt an Bigpoint vorbei

 

SGM – FC Langenau  4-4(1-1)

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erlebten unsre Fans am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den FC Langenau.

Zunächst stand das Spiel ganz im Zeichen des plötzlichen und viel zu frühen Todes unseres Vereinskameraden Peter Appel, der in vielen Jahren als Funktionär maßgeblich für das Gelingen des Jugendfußballs und später des aktiven Fußballs beitrug. Nach der Schweigeminute begann dann also das Spiel und sofort waren unsere Jungs zur Stelle: schon in der zweiten Minute stellte Steffen Wörtz nach einer unübersichtlichen Situation im gegnerischen Strafraum auf 1-0. Man hatte das Spiel in der Folgezeit zwar im Griff, doch es bestätigte sich, dass die Gäste vor allem in der Offensive ihre Stärken haben: Nachdem man die ersten Angriffe noch früh unterbinden konnte kassierte man aber in der 19. Minute den Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff war man weiterhin überlegen, kam aber nicht zu den ganz großen Chancen.

Im zweiten Durchgang schien es zunächst für unsere SGM zu laufen: Einen Freistoß von Tobias Zimmermann aus dem Halbfeld verwertete Jan Röder akrobatisch zum 2-1(55.). Jetzt war man die klar bessere Mannschaft und baute die Führung kurz darauf aus. Nachdem sich Sven Borst den Ball selbst an der Mittellinie erkämpft hatte marschierte er über die linke Außenbahn, passte perfekt in die Mitte zu Björn Preiß, der aus kurzer Distanz zum 3-1 verwertete(62.). Alle SGM-Anhänger waren sich jetzt sicher, diesen Dreier einzufahren, doch es kam anders, ganz anders. Alles was man bisher richtig gut gemacht hatte, ließen unsere Jungs nun vermissen, vor allem stieg die Fehlerquote enorm. Man traute sich den Augen kaum, aber die Gäste drehten das Spiel mit drei Treffern(70.,76.+82.) in zwölf Minuten zur eigenen 4-3 Führung. Klar, dass man nun geschockt war, aber von aufgeben war keine Spur, mit ganz leeren Händen man wollte man den Platz dann doch nicht verlassen. In einem furiosen Finale warf man natürlich alles nach vorne und kam noch zu einigen Chancen. Allerdings brauchte es die Nachspielzeit für den verdienten Ausgleich. Nach einem Foul an Björn Preiß übernahm Kapitän Tobias Zimmermann die Verantwortung und verwandelte souverän zum umjubelten Ausgleich(90.+4). Doch der Schiedsrichter verlängerte die Nachspielzeit aufgrund der massiven Langenauer Spielverzögerungen zu Recht noch einmal und beinahe wäre noch der Siegtreffer gelungen, aber der Langenauer Keeper konnten einen direkten Freistoß aus zwanzig Metern abwehren, dann war endgültig Schluss.

Man kann durchaus der Meinung sein, dass mit dem Unentschieden gegen Langenau der Sieg gegen Weidenstetten nicht mehr soviel wert ist. Andererseits kann man aus dem Spiel viel lernen, nämlich dass man zu keinem Zeitpunkt und gegen keinen Gegner nachlassen darf und dass man bis zum Abpfiff kämpfen muss. Auch für die Moral war es ganz wichtig, zum Schluss doch noch einen Punkt geholt zu haben. Trotz des sicher unnötigen Unentschiedens hält man Kontakt zur Spitzengruppe und kann den vierten Platz am kommenden Sonntag weiter festigen. Zu Gast ist nämlich der SV Göttingen, wo man im ersten Saisonspiel schon den Fehler gemacht hat, diesen Gegner zu unterschätzen. Zudem lassen die bisherigen Ergebnisse daraus schließen, dass die Gäste vor allem auswärts ihre Stärken haben dürften. Es gibt also keinen Grund dafür den Gegner ein weiteres Mal zu unterschätzen, sondern mit vollem Einsatz und voller Konzentration einen Dreier einzufahren.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Weidenstetten und Langenau bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Göttingen wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

SGM – SV Weidenstetten  3-1(2-1)

Erneut war für einen aktuellen Tabellenführer in Nellingen nichts zu holen, da unsere Jungs eine hochkonzentrierte und souveräne Leistung ablieferten.

Vor einer beeindruckenden Kulisse geriet man in der 18. Minute zunächst in Rückstand, zeigte sich jedoch überhaupt nicht geschockt und drehte das Spiel innerhalb von drei Minuten mit zwei direkten und wunderschönen Freistößen: Erst traf Tobias Zimmermann(23.) per Aufsetzer rechts unten, dann zirkelte Manuel Honold(26.) die Kugel unhaltbar über die Mauer in den linken Winkel.

Auch im zweiten Durchgang hatte man das Spiel über weite Strecken im Griff, angesichts des knappen Vorsprungs blieb es aber bis zum Schluss spannend. Endgültig erlöst wurden die zahlreichen Zuschauer erst kurz vor Schluss: nach einem Abpraller versenkte Moritz Stäb(90.) den Ball unhaltbar im rechten Torwinkel.

Somit hat man nach Laichingen bereits den zweiten Tabellenführer auf heimischem Gelände besiegt, was durchaus einen Rückschluss auf das vorhandene, nicht immer gezeigte Leistungsvermögen unserer Jungs schließen lässt.

 

SGM-Res. – FC Lang.-Res.  5-1(2-0)

Einen nie gefährdeten Sieg fuhr unsere Reserve gegen den FC Langenau ein und unterstrich damit ihre Ambitionen beim Kampf um die Meisterschaft. Nach Toren von Stephan Schmunk(24.) und Peter Kaißer(44.) führte man bereits zur Halbzeit verdient. Auch im zweiten Durchgang ließ man nichts anbrennen und baute die Führung trotz einem Gegentreffer(72.) weiter aus. Hier waren abermals Stephan Schmunk(55.), Fabian Notz(66.) und Christian Fielker(89.) erfolgreich.

Somit belegt man aktuell den zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem SV Ballendorf. Allerdings hat man jetzt erstmal zwei Wochen kein Punktspiel mehr und kann sich in aller Ruhe, aber konzentriert, auf das letzte Punktspiel in diesem Jahr, gegen den Tabellenersten SV Ballendorf, vorbereiten.

 

SGM-Res. – SV Weid.-Res.  1-1(1-1)

Eigentlich hatte man gegen den Tabellenachten einen Dreier eingeplant, doch man stand sich selbst im Weg beim ausnutzen der Torchancen. Nach der Führung von Christian Fielker(9.) hätte man die Führung ausbauen müssen, blieb allerdings viel zu harmlos in den Offensivaktionen. Auch nach dem Ausgleich(29.) hatte man genug Möglichkeiten den Sieg noch einzufahren. Diese ließ man ungenutzt und hätte beinahe noch das Spiel verloren, doch unser Keeper Sven Böhmert rettete in den Schlussminuten gleich zweimal bravourös den vielleicht noch sehr wichtigen einen Punkt.

 

Sonntag, 11.11.2018:

SGM – SV Göttingen

Spielbeginn: 14.30 Uhr

 

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tore + 5 Assist = 8 Punkte

Björn Preiß: 6 Tore + 2 Assist = 8 Punkte

Nico Böttinger: 4 Tore + 3 Assist = 7 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 4 Assist = 6 Punkte

Tobias Zimmermann: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Patrick Fink: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Moritz Stäb: 1 Tor + 4 Assist = 5 Punkte

Andreas Ziegler: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Jan Röder: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Manuel Honold: 1 Tor = 1 Punkt

Steffen Wörtz: 1 Tor = 1 Punkt

 

Reserve:

 

Stephan Schmunk: 4 Tore + 4 Assist = 8 Punkte

Johannes Esslinger: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Fielker: 5 Tore = 5 Punkte

Martin Jakob: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Alexander Scheible: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Fabian Notz: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Lehner: 1 Tor = 1 Punkt

Pascal Fink: 1 Assist = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

Peter Kaißer: 1 Tor = 1 Punkt

Kai Eberhard: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

 

KW 43/2018

 

Volle Punktzahl für SGM

 

SGM – SC Lehr  4-1(1-0)

Einen erst am Ende deutlichen und verdienten Sieg fuhren unsere Jungs am Samstag gegen den SC Lehr ein.

Man war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, vergab aber eine gute Handvoll bester Einschussmöglichkeiten. Die Gäste spielten temporär recht gefällig, ohne aber richtig gefährlich werden. Nach einer Ecke von Christian Gackstatter war dann allerdings Tobias Bollinger zur Stelle und erzielte per Kopf die Führung(36.).

Man ging nach der ordentlichen ersten Halbzeit nahtlos über in den zweiten Durchgang und hatte auch hier wieder jede Menge hochkarätige Chancen. Mit dem 2-0 durch Patrick Fink(54.), nach Vorarbeit von Lukas Jäger, schien die Partie gelaufen. Allerdings drohte die Partie nach dem 1-2(63.) zu kippen und man musste in der Folgezeit dann doch etwas zittern. Erst gegen Ende der Partie fand man zu alter Stärke zurück und man ließ weitere Treffer folgen. Nachdem sich Lukas Jäger unwiderstehlich auf der linken Seite durchgesetzt hatte, stand Björn Preiß in der Mitte frei und vollendete die Hereingabe zum 3-1(86.). Doch es war noch nicht Schluss: Aus gut 25 Metern setzte Tobias Zimmermann(90.) einen direkten Freistoß über den Innenpfosten ins Lehrer Gehäuse.

Somit holte man einen wichtigen und verdienten Dreier gegen Lehr. Man darf sich zurecht freuen, doch hat man gleich die nächsten schweren Aufgaben vor der Brust: Am Sonntag fährt man zum Tabellennachbarn SV Ballendorf, den man mit einem Sieg überholen würde. Und am Donnerstag, den 01.11. ist der Tabellenführer aus Weidenstetten zu Gast in Nellingen. Hier wird sich zeigen, wie weit man mittlerweile ist und ob man vielleicht vorne ein Wörtchen mitzureden hat.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Lehr bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Ballendorf und gegen Weidenstetten wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

SGM-Res. – SC Lehr-Res.  1-0(1-0)

Ein früher Treffer reichte unseren Jungs, um gegen den SC Lehr einen wichtigen, wenn auch knappen Dreier einzufahren.

Aus der optischen Überlegenheit heraus gelang es zunächst nicht, sich Chancen zu erarbeiten. Nach einem Abspielfehler in der Lehrer Hintermannschaft tauchte Johannes Esslinger alleine vom Gästekeeper auf und vollstreckte zur Führung(17.). Man war weiter die bessere Mannschaft, hatte aber auch etwas Glück, weil die Angreifer aus Lehr nicht ihren besten Tag hatten und die wenigen Chancen, die sie hatten, nicht verwerteten.

Das gleich Bild zeigte sich auch im zweiten Durchgang. Man tat sich weiter schwer die Überlegenheit in Chancen und diese wiederum in Tore umzumünzen. Das hätte sich auch beinahe gerächt, denn die Gäste hatten auch im zweiten Durchgang ihre Möglichkeiten.

Natürlich freute man sich über den Sieg, muss ich aber klar steigern, denn auch für unsere Reserve kommen jetzt zwei ganz starke Gegner: Erst muss man zum traditionell starken Tabellenführer nach Ballendorf und am Donnerstag ist der Meister der Vorsaison SV Weidenstetten zu Gast in Nellingen. Nach diesen Spielen wird man sehen, wo man aktuell steht.

 

Sonntag, 28.10.2018:

SV Ballend.-Res. – SGM-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SV Ballendorf – SGM

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Donnerstag, 01.11.2018:

SGM-Res. – SV Weid.-Res.

Spielbeginn: 12.30 Uhr

SGM – SV Weidenstetten

Spielbeginn: 14.30 Uhr

 

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tore + 5 Assist = 8 Punkte

Nico Böttinger: 4 Tore + 3 Assist = 7 Punkte

Björn Preiß: 5 Tore + 1 Assist = 6 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 4 Assist = 6 Punkte

Patrick Fink: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Moritz Stäb: 4 Assist = 4 Punkte

Andreas Ziegler: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Jan Röder: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Zimmermann: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

 

Reserve:

 

Johannes Esslinger: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Stephan Schmunk: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore = 3 Punkte

Martin Jakob: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Alexander Scheible: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Lehner: 1 Tor = 1 Punkt

Pascal Fink: 1 Assist = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

 

KW 42/2018

 

Magere Ausbeute für SGM

 

TSV Berghülen – SGM  4-1(2-0)

Einen schlechten Tag erwischten unsere Jungs beim Gastspiel in Berghülen und verloren verdient mit 1-4.

Schon in den ersten Minuten merkte man, dass der Schwung aus dem letzten Spiel fehlte. Man agierte sehr überhastet bei Ballbesitz und man schaute, dass man den Ball schnell wieder losbekommt, doch meist fehlten die Anspielstationen, sodass das Ergebnis viele lange Bälle ins Niemandsland waren. Die Gastgeber ihrerseits hatten zwar spielerische Vorteile, kamen aber kaum gefährlich vors SGM-Gehäuse. So war es über weite Strecken ein Spiel ohne große Höhepunkte, bis kurz vor der Halbzeit die Gastgeber durch ihre ersten beiden Schüsse aufs Tor plötzlich mit 2-0 führten(36.+45.).

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte man den Gastgeber enorm unter Druck und man hätte in dieser Phase den Anschluss oder gar den Ausgleich verdient, doch selbst beste Einschussmöglichkeiten ließ man liegen. Mitten in dieser Drangphase fiel nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft mit dem 3-0 die Entscheidung(56.). Auch jetzt hatte man noch zahlreiche Offensivaktionen, aber man machte es entweder zu kompliziert oder nutzte die wenigen guten Chancen einfach nicht. Man rechnete schon nicht mehr mit einem Torerfolg, als Simon Pfleghar im Strafraum an den Ball kam und unhaltbar ins Eck schoss(83.). Doch der Anschluss kam viel zu spät und zu allem Überfluss musste man in der Schlussminute noch das 4-1 hinnehmen.

Somit war die große Chance auf den Sprung nach ganz vorne vergeben und man reiht sich wie alle anderen Teams in der Klasse in die Rubrik „Beständig in der Unbeständigkeit“ nahtlos ein. Am kommenden Samstag kann man jedoch schon wieder Boden gut machen, denn am Wochenende spielen gleich sechs der Top acht Mannschaften gegeneinander und werden sich zwangsläufig Punkte abnehmen. Doch erst musst man bereits am Samstag beim Heimspiel gegen den Tabellenelften Lehr erfolgreich sein, um am Sonntag dann die Ergebnisse der anderen Spiele anzuschauen. Den Gegner zu unterschätzen wäre ein Riesenfehler, denn die Gäste haben in dieser Saison neben Suppingen, auch Ballendorf eine empfindliche Niederlage zugefügt!

Für die zahlreiche Unterstützung in Berghülen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Lehr wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

TSV Bergh.-Res. – SGM-Res. 1-1(0-1)

Einen sehr wertvollen, wenn auch glücklichen Punkt holte unsere Reserve beim Gastspiel in Berghülen.

Nach einem Torwartfehler verwertete Martin Jakob gleich den ersten Angriff zur Führung(2.). Der Tabellenzweite erholte sich jedoch schnell von dem frühen Gegentreffer und übernahm immer mehr die Initiative. Sie erspielten sich eine Vielzahl von Chancen, vergaben diese aber reihenweise. Selber setzte man bei Kontern immer wieder Nadelstiche, blieb aber ohne Erfolg.

Auch der zweite Durchgang gehörte klar den Gastgebern, doch auch hier wurden die Chancen liegen gelassen. Selber hätte man Mitte der zweiten Halbzeit die Vorentscheidung erzielen können, doch man brachte die Kugel frei vorm Torwart nicht im Gehäuse unter. Die Gastgeber konnten dann aber doch noch eine ihrer unzähligen Chancen nutzen und stellten in der 72. Minute auf 1-1. Bis zum Abpfiff verteidigte man den Punkt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und hält sich damit auf Lauerstellung nach ganz vorne. Wenn man weiterhin nach oben schielen möchte, sollte man dann am Samstag gegen den SC Lehr wieder die volle Punktzahl einstreichen!

 

Samstag, 20.10.2018:

SGM-Res. – SC Lehr-Res.

Spielbeginn: 13.30 Uhr

SGM – SC Lehr

Spielbeginn: 15.30 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tore + 4 Assist = 7 Punkte

Nico Böttinger: 4 Tore + 3 Assist = 7 Punkte

Björn Preiß: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Patrick Fink: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Moritz Stäb: 4 Assist = 4 Punkte

Andreas Ziegler: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Bollinger: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Jan Röder: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Zimmermann: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

 

Reserve:

 

Johannes Esslinger: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Stephan Schmunk: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore = 3 Punkte

Martin Jakob: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Alexander Scheible: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Lehner: 1 Tor = 1 Punkt

Pascal Fink: 1 Assist = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

KW 41/2018

 

SGM greift vorne an

 

SGM – SSC Stubersheim  4-0(3-0)

Nach dem Sieg vom Mittwoch in Feldstetten gelang unseren Jungs ein deutlicher Sieg gegen Stubersheim und kletterte damit von Platz neun auf Platz vier der Tabelle!

In der ersten halben Stunde sah man, dass die Stubersheimer zurecht in der vorderen Tabellenhälfte stehen. Fairerweise muss man sagen, dass man auch bei der ein oder anderen Schiedsrichterentscheidung das Glück auf seiner Seite hatte. Nachdem die Gäste drei-/viermal gefährlich vorm SGM-Gehäuse auftauchten, fing man sich aber. Nach einer abgewehrten Ecke kam der Ball erneut zu Christian Gackstatter, der eine schöne Flanke auf den langen Pfosten zirkelte, wo Björn Preiß völlig frei stand und die Kugel unhaltbar in den Winkel hämmerte(30.). Das Spiel war jetzt ein anderes, die Gäste kamen kaum noch vors SGM-Gehäuse und unsere Jungs agierten selbstbewusster und zielstrebiger. Kurz darauf hätte man per Handelfmeter, bei dem ein Gästespieler Rot sah, auf 2-0 erhöhen können. Doch der Elfmeter prallte vom Innenpfosten zurück ins Spielfeld, wo man dann den Nachschuss aus kurzer Distanz knapp übers Gehäuse setzte. Die Enttäuschung über die vergebene Großchance währte aber nicht lange und die zahlreichen Zuschauer konnten kurz darauf erneut jubeln: Nach schönem Zuspiel in die Gasse von Christian Gackstatter, war abermals Björn Preiß zur Stelle und erhöhte ansatzlos mit der Picke auf 2-0(40.). An sich wäre man mit diesem Halbzeitergebnis mehr als zufrieden gewesen, aber es sollte noch besser kommen. Nico Böttinger setzte sich auf der linken Seite durch und hätte auch alleine frei vorm Torwart den Abschluss suchen können, doch er spielte völlig uneigennützig den Ball in die Mitte wo erneut Björn Preiß stand und seinen lupenreinen Hattrick perfekt machte(44.).

Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken ließ man zu Beginn des zweiten Durchgangs etwas nach, so dass die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten konnten, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Nach einer Stunde zog man das Tempo wieder an und kam in der Folgezeit zu einigen guten Tormöglichkeiten. Eine davon konnte man zum 4-0 Endstand nutzen: Nach Zuspiel von Tobias Zimmermann zirkelte Andreas Ziegler den Ball Richtung Gästegehäuse, wo Björn Preiß den Keeper irritierte und der Ball dann aber ohne weitere Berührung in der langen Ecke einschlug(60.). Damit war das Spiel natürlich gelaufen und man spielte die Partie sicher und clever zu Ende.

Die Freude über den verdienten Sieg und damit verbundenen Sprung auf Platz vier war natürlich groß, jedoch sollte man auf dem Boden bleiben, denn gerade in der Anfangsphase hatte man doch etwas Glück. Aber mit der Leistung ab Mitte der ersten Halbzeit kann man sehr zufrieden sein und darf auch mit breiter Brust, aber ohne Arroganz zur nächsten schweren Aufgabe reisen. Am kommenden Sonntag ist man zu Gast beim TSV Berghülen, der ebenfalls Aufstiegsambitionen angemeldet hat. Nach deren 2-2 in Beimerstetten werden sie sicher das ganze Programm abrufen wollen, da sie ansonsten den Anschluss an die Spitzengruppe verlieren würden. Unsere Jungs sollten also gewarnt sein, können und sollen aber ohne Druck selbstbewusst auftreten und mit einer geschlossen Mannschaftsleistung in Berhülen punkten.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Stubersheim und in Feldstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Berghülen wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

SGM-Res. – SSC Stub.-Res.  1-1(0-0)

Richtig schwer taten sich unsere Jungs gegen den Tabellennachbarn und mussten sich am Ende mit einem leistungsgerechten Unentschieden zufriedengeben.

In der ersten Halbzeit sah man auf beiden Seiten so gut wie keine Offensivaktionen und Torchancen, die Partie spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab.

Mit Beginn des zweiten Durchgang wurde es dann lebendiger auf dem Platz und die Gäste gingen, zu diesem Zeitpunkt verdient, in Führung(50.). Man musste nun etwas tun und agierte auch entsprechend offensiver, was dann zur einen oder anderen Torchance führte. Doch zum Ausgleich benötigte man dann doch etwas Glück: Bei einem Laufduell in den Strafraum wurde Johannes Esslinger vom einem Stubersheimer Verteidiger angerempelt, worauf der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Kapitän Stephan Schmunk verwandelte diesen im Anschluss souverän(71.). Jetzt war man am Drücker, dezimierte sich dann aber mit einer unnötigen gelbroten Karte(84.) und war am Ende doch froh den einen Punkt noch mitgenommen zu haben.

Am Sonntag ist man beim Tabellenzweiten Berghülen zu Gast. Wenn man dort etwas holen möchte, muss man sich in allen Bereichen steigern, mit einem Sieg würde man aber mit diesen nach Punkten gleichziehen.

 

 

SV Feldstetten – SGM  2-5(2-2)

Keine gute Leistung zeigten unsere Jungs vergangenen Mittwoch in Feldstetten, gewannen aber aufgrund einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang verdient.

Zunächst lief es nach Plan und man lag früh mit 2-0 nach Toren von Andreas Ziegler(14.) und Jan Röder(15.) in Front. Doch plötzlich zeigte man Nachlässigkeiten in allen Bereichen, was folgerichtig zum verdienten Ausgleich(20.+36.) führte.

Es war glasklar, dass man sich so nicht präsentieren durfte, wenn man Ambitionen nach vorne haben möchte. Also riss man sich zusammen und fuhr die einkalkulierten Punkte ohne groß zu glänzen doch noch ein. Die Treffer im zweiten Durchgang erzielten abermals Andreas Ziegler(61.), Patrick Fink(82.) und ein Feldstetter Verteidiger  beim Versuch eine Hereingabe von Moritz Stäb zu klären(84.).

 

Sonntag, 14.10.2018:

TSV Bergh.-Res. – SGM-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

TSV Berghülen – SGM

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tore + 4 Assist = 7 Punkte

Nico Böttinger: 4 Tore + 3 Assist = 7 Punkte

Björn Preiß: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Patrick Fink: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Moritz Stäb: 4 Assist = 4 Punkte

Andreas Ziegler: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Bollinger: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Jan Röder: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Zimmermann: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

 

Reserve:

 

Johannes Esslinger: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Stephan Schmunk: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore = 3 Punkte

Martin Jakob: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Alexander Scheible: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Lehner: 1 Tor = 1 Punkt

Pascal Fink: 1 Assist = 1 Punkt 

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

KW 40/2018

 

SGM remis gegen Suppingen

 

SGM – SV Suppingen  1-1(0-1)

In einer ausgeglichenen Partie konnten unsere Jungs den Heimvorteil nicht nutzen und mussten sich mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Die Gäste vom Tabellendritten Suppingen standen von Beginn an tief und versuchten unsere SGM nach Ballgewinn mit Kontern gefährlich zu werden. Doch man war konzentriert und ließ zunächst keine Chancen zu. Selbst fand man allerdings auch keinen Weg sich große Chancen heraus zu spielen. Jedes Team hatte dann zwei gefährliche direkte Freistöße, allerdings mit unterschiedlichem Ausgang: Erst knallte ein direkter Freistoß von Christian Gackstatter ans Suppinger Lattenkreuz(29.), wobei anschließend der erfolgreiche Nachschuss, mehr oder weniger fair, gerade noch verhindert wurde. Ein paar Minuten später machten es die Suppinger besser und gingen dadurch etwas glücklich in Führung(36.).

Im zweiten Durchgang kamen unsere Jungs dann besser ins Spiel und das Geschehen verlagerte sich zunehmend in die Suppinger Hälfte. Allerdings waren die Gäste zweimal bei Kontern brandgefährlich, wo unser Keeper in höchster Not im „eins gegen eins“ retten musste. In der 59. Minute fasste sich Tobias Bollinger ein Herz und nagelte den Ball aus gut 20 Metern zum umjubelten Ausgleich in den linken Winkel. Die Gäste agierten angesichts der nun drohenden Niederlage zunehmend härter und kassierten zu Recht eine gelbrote Karte(79.). Kurz darauf lag den zahlreichen Fans schon der Jubelschrei auf den Lippen, aber ein Schuss ging aus kurzer Distanz nur an die Unterkante der Latte. Bis zum Spielende gab es dann trotz Überzahl keine ganz großen Chancen mehr und man trennte sich mit dem leistungsgerechten Unentschieden.

Man rutschte damit auf den neunten Tabellenplatz ab, ist aber dennoch überhaupt noch nicht abgeschlagen, im Gegenteil: Die Liga ist so ausgeglichen, dass jede Woche irgendwo eine vermeintliche Spitzenmannschaft patzt und aktuell liegen die punktgleichen Tabellenführer Amstetten und Laichingen gerade mal fünf Punkte vor unsere SGM, haben aber schon zwei Spiele mehr gespielt. Am Mittwoch reist man zum Tabellenvorletzten nach Feldstetten, wo man aus der Vorsaison noch einiges gut zu machen hat und wo man nur mit der richtigen Einstellung auch erfolgreich sein wird. Nach dem Spiel in Feldstetten ist am Sonntag der aufstrebende Tabellensechste SSC Stubersheim zu Gast in Nellingen. Dass man diesen Gegner nicht mehr unterschätzen darf, zeigen die Ergebnisse der bisherigen Saison mehr als deutlich, denn die Stubersheimer haben schon etliche Punkte gegen vermeintliche Spitzenteams geholt. Wenn man aus den Spielen gegen Feldstetten und Stubersheim die volle Punktzahl mitnimmt, werden die Karten im oberen Tabellendrittel ganz sicher wieder neu gemischt!

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Suppingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Stubersheim wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

SGM-Res. – SV Supp.-Res.  7-0(1-0)

Einen klaren und auch in dieser Höhe verdienten Sieg fuhr unsere Reserve gegen Suppingen ein.

In der ersten Halbzeit vergab man noch unzählige hochkarätige Möglichkeiten und man brauchte eine halbe Stunde um durch Christian Fielker endlich in Führung zu gehen.

Im zweiten Durchgang machte man es dann aber viel besser und die Chancen wurden effektiv genutzt. Die weiteren Torschützen waren Martin Jakob, Stephan Schmunk, Johannes Esslinger, Stefan Lehner, Alexander Scheible und abermals Christian Fielker.

Doch man darf sich jetzt keineswegs auf dem jetzt erreichten fünften Platz ausruhen, denn mit dem Tabellenvierten Stubersheim wartet am Sonntag ein unangenehmer Gegner auf unsere Jungs. Das Ziel sollte sein, diesen mit einem Sieg zu überholen!

 

Mittwoch, 03.10.2018:

SV Feldstetten – SGM

Beginn 15 Uhr

 

Sonntag, 07.10.2018:

SGM-Res. – SSC Stubersh.-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SGM – SSC Stubersheim

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tore + 2 Assist = 5 Punkte

Nico Böttinger: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Patrick Fink: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Bollinger: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Jan Röder: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Björn Preiß: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Moritz Stäb: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Andreas Ziegler: 1 Assist = 1 Punkt

 

Reserve:

 

Johannes Esslinger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Stephan Schmunk: 1 Tor + 3 Assist = 4 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore = 3 Punkte

Martin Jakob: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Alexander Scheible: 2 Tore = 2 Punkte

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Lehner: 1 Tor = 1 Punkt

Pascal Fink: 1 Assist = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

 

KW 39/2018

 

SGM unterliegt in Amstetten

 

SV Amstetten – SGM  2-1(1-0)

Unsere Jungs konnten nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen und verloren erstmals in dieser Saison, knapp aber verdient mit 1-2 in Amstetten.

Mit großem Respekt begannen die Gastgeber gegen unsere SGM und standen zunächst sehr tief. Mit zunehmenden Spielverlauf agierten die Amstetter immer offensiver, blieben aber zunächst ungefährlich. Auf Seiten der SGM zeigte man vor allem in der ersten halben Stunde eine ordentliche Leistung, konnte daraus aber auch keine Torchancen erarbeiten. Die Spielanteile ging dann immer mehr Richtung Amstetten, als diese immer mutiger wurden und bei der SGM sich immer mehr Unzulänglichkeiten einschlichen. Das 0-1 erfolgte nach einem direkten Freistoß, der sich über den Keeper hinweg in Tor senkte. Kurz darauf knallte erneut ein direkter Freistoß ans Lattenkreuz und so hatte man Glück mit einem knappen 0-1 Rückstand die Seiten zu wechseln.

Im zweiten Durchgang hatte man den Wind im Rücken, spielte diesen Vorteil aber zu keinem Zeitpunkt aus. Man tat sich zudem gegen die schnellen und technisch versierten Amstetter weiter sehr schwer und gewann auch einfach zu wenig Zweikämpfe. Mit zunehmender Spieldauer wurde dann auch das Risiko erhöht, was dem Gastgeber Kontermöglichkeiten eröffnete. Das 0-2 in der 75. Minute durch einen Weitschuss war dann auch schon die Vorentscheidung. Doch man rappelte sich nochmals auf und verkürzte per Foulelfmeter auf 1-2: Nach einem Foul an Nico Böttinger, verwandelte er selbst souverän zum 1-2(81.). Jetzt warf man natürlich nochmal alles nach vorne und hatte auch noch die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich. Der Gastgeber ließ aber auch noch ein paar hundertprozentige Chancen liegen, ansonsten wäre das Spiel früher entschieden gewesen. So blieb es beim 1-2 und man musste gegen die vielleicht beste Mannschaft der Liga die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Sicher war man nach dem Spiel enttäuscht, dennoch ist die Saison noch jung und man hat noch viele Möglichkeiten zu punkten. Am Sonntag geht es gegen den Tabellendritten SV Suppingen, der im Augenblick einen richtigen Lauf an den Tag legt und die letzten drei Spiele allesamt gewonnen hat. Es bleibt also kein Platz dafür, den Gegner irgendwie zu unterschätzen und wenn man ins obere Drittel der Tabelle möchte, muss man hier punkten.

Für die zahlreiche Unterstützung in Amstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Suppingen wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

SV Amstett.-Res. – SGM-Res.  0-2(0-1)

Einen souveränen Sieg fuhr unsere Reserve beim Gastspiel in Amstetten ein und machte damit einige Plätze in der Tabelle gut.

Unsere Jungs spielten von Anfang an konzentriert, waren gut in den Zweikämpfen und unterbanden die gegnerischen Angriffsversuche meist schon weit vorm eigenen Gehäuse. Selbst spielte man gefällig und schnörkellos nach vorne, auch wenn nicht jeder Ball ankam. Die verdiente Führung erzielte Christian Fielker nach Zuspiel von Stephan Appel bereits in der 8. Minute.

Auch im zweiten Durchgang geriet man eigentlich nie in Gefahr, auch wenn man bis kurz vor Schluss viele Torchancen liegen ließ. Die Entscheidung fiel nach einem Freistoß von Stephan Schmunk, den ein Amstetter ins eigene Netz beförderte(82.).

Somit machte man ein paar Tabellenplätze gut und hat nun die Möglichkeit in einer ausgeglichenen Liga noch weiter nach vorne zu kommen. Dafür bedarf es allerdings einen Dreier gegen den Tabellenletzten Suppingen.

 

Sonntag, 30.09.2018:

SGM-Res. – SV Supp.-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SGM – SV Suppingen

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tor + 2 Assist = 5 Punkte

Nico Böttinger: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Patrick Fink: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Jan Röder: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Assist = 2 Punkte

Björn Preiß: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Moritz Stäb: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Andreas Ziegler: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

Reserve:

 

Johannes Esslinger: 1 Tor = 1 Punkt

Alexander Scheible: 1 Tor = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

Christian Fielker: 1 Tor = 1 Punkt

Stephan Schmunk: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

KW 38/2018

 

SGM schlägt Tabellenführer

 

SGM – TSV Laichingen  2-1(1-0)

Gegen den Tabellenführer machten es unsere Jungs besser als in Herrlingen und brachten einen knappen Vorsprung und damit einen wichtigen Dreier ins Ziel.

In einer ausgeglichenen Partie sahen die zahlreichen Zuschauer zunächst nicht die ganz großen Chancen auf Seiten der SGM. Gleich zweimal bewahrte uns aber unser Keeper Kenneth Holder in der ersten halben Stunde mit zwei Glanztaten vor einem Rückstand. In einer für die Gäste eigentlich schon geklärten Situation luchste dann Sven Borst einem Laichinger Verteidiger den Ball ab, umspielte den Torwart und schob zur viel umjubelten Führung ein(29.), was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete.

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs machten die Gäste mächtig Druck und der eine oder andere Zuschauer fühlte sich wohl an die Vorwoche erinnert. Doch nach einem sehenswerten Angriff bauten unsere Jungs zum perfekten Zeitpunkt die Führung aus: Moritz Stäb war auf der rechten Seite in Ballbesitz, bediente den in die Tiefe gestarteten Christian Gackstatter im richtigen Moment, dieser spielte den Ball zur Mitte, wo Lukas Jäger aus dem Rücken eines Verteidigers hervorstieß und aus kurzer Distanz einschob(50.). Damit war der Tabellenführer aber noch lange nicht besiegt und es blieb weiter spannend. Nach dem Anschlusstreffer in der 72. Minute durch einen direkten Freistoß fing bei den meisten Zuschauern das Zittern an. Nicht jedoch bei unseren Jungs, denn sie spielten konzentriert weiter und ließen keine Großchancen mehr zu. Selbst hatte man in der Schlussphase auch noch ein paar Offensivaktionen und nach einem Foul an Björn Preiß hätte es eigentlich Strafstoß geben müssen. Doch die Pfeife des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters blieb stumm, pfiff die Partie dann aber ein paar Minuten später unter lautem Jubel des Nellinger und Aufhausener Anhangs ab.

Somit hat man wichtige drei Punkte gegen den Tabellenführer geholt und bleibt weiter ungeschlagen in der neuen Saison. Am kommenden Sonntag geht es dann nach Amstetten, wo man aufgrund des Sieges gegen Laichingen sicherlich mit breiter Brust auflaufen darf. Es sollte aber allen klar sein, dass diese Partie ganz sicher zu den schwierigsten Spielen in der Saison gehört. Wie Laichingen wollen auch die Amstetter aufsteigen und haben dazu ganz sicher auch die Qualität, auch wenn sie schon ein paar Punkte liegen gelassen haben. Es bedarf also einer Topleistung am Sonntag, um dort bestehen zu können und weiter ungeschlagen zu bleiben. Dafür benötigen wir aber auch, wie schon gegen Laichingen, die maximale Unterstützung unsere Fans und Zuschauer, denn dies wird traditionell ganz sicher eine äußerst interessante und enge Partie werden.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Laichingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Amstetten wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

SGM-Res. – TSV Laich.-Res.  2-1(1-1)

Die richtige Antwort gab unsere Reserve nach der dürftigen Leistung in Herrlingen mit einem verdienten Heimsieg gegen den Tabellenvierten!

Man spürte von Beginn an, dass unsere Jungs eine andere Einstellung an den Tag legten und das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Gegen einen starken Gegner ging man nach einer guten halben Stunde in Führung: Nach einem sehenswerten Pass von Tobias Zimmermann in die Schnittstelle der Viererkette versenkte Johannes Esslinger die Kugel im Netz(36.). Allerdings musste man kurz vor dem Pausenpfiff den Ausgleich hinnehmen(42.).

Auch im zweiten Durchgang war die Partie recht ausgeglichen, das bessere Ende hatte allerdings die SGM für sich. Alexander Scheible lief aus dem Mittelfeld Richtung Laichinger Gehäuse, täuschte ein-, zweimal ein Abspiel an und schob dann den Ball am Keeper vorbei zum 2-1 Siegtreffer(63.). Danach ließ man nichts mehr anbrennen und fuhr dadurch den ersten Dreier ein. Am Sonntag wird in Amstetten eine ähnliche Leistung nötig sein, um dort bestehen zu können.

 

Sonntag, 23.09.2018:

SV Amstett.-Res. – SGM-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SV Amstetten – SGM

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tor + 2 Assist = 5 Punkte

Lukas Jäger: 2 Tore + 2 Assist = 4 Punkte

Nico Böttinger: 3 Tore = 3 Punkte

Patrick Fink: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Sven Borst: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Jan Röder: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Assist = 2 Punkte

Björn Preiß: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Moritz Stäb: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Andreas Ziegler: 1 Assist = 1 Punkt

  

Reserve:

 

Johannes Esslinger: 1 Tor = 1 Punkt

Alexander Scheible: 1 Tor = 1 Punkt

Tobias Zimmermann: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

KW 37/2018

 

SGM mit magerer Ausbeute

 

TSV Herrlingen – SGM 1-1(0-1)

Trotz früher Führung und Chancenplus schafften es unsere Jungs nicht, den eigentlich verdienten Dreier aus Herrlingen mitzunehmen.

Von Beginn an bestimmten unsere Jungs das Geschehen auf dem Platz und kamen folgerichtig  zu einer frühen Führung: Moritz Stäb behielt im gegnerischen Strafraum die Übersicht und passte perfekt auf Björn Preis, der aus kurzer Distanz zur Führung vollendete(3.). Unsere Jungs machten weiter Druck und hätten bei einigen Offensivaktionen einfach mehr Chancen herausspielen müssen, doch man war im letzten Drittel nicht konzentriert genug, oder man versuchte den schwierigen Ball zu spielen, anstatt den oft einfacheren Weg zum Tor zu suchen. Nach einer halben Stunde fingen sich die Gastgeber und wären kurz vor der Halbzeit beinahe zum Ausgleich gekommen, doch ein Herrlinger Stürmer brachte die Kugel völlig frei an unserem fehlerfrei agierenden Keeper Kenneth Holder nicht vorbei.

Mit der knappen Führung gings also in den zweiten Durchgang und jedem war klar, dass man unbedingt ein zweites Tor benötigte um diesen wichtigen Dreier zu holen. Die Herrlinger begannen nach einer lautstarken Halbzeitansprache ihres Trainers wie erwartet stärker als im ersten Durchgang. Es wurde zu einem kampfbetonten und von beiden Teams sehr intensiv geführten Begegnung, bei der man sich aber auch gar nichts schenkte. Nach einer Stunde hatte man die wohl größte Chance des Spiels, als man völlig frei vorm Gästekeeper auftauchte, die Kugel aber aus zehn Metern um Zentimeter am Tor vorbeischob und den schon einsetzenden Jubel der zahlreichen Fans abrupt beendete. Auch eine gelbrote Karte(72.) für die Herrlinger brachte nicht den erhofften Vorteil, denn diese setzten jetzt alles auf eine Karte, um die drohende Niederlage abzuwenden. In dieser Phase hatte man natürlich auch genügend Kontermöglichkeiten, doch auch hier traf man wie schon in der ersten Hälfte die falschen Entscheidungen, so dass diese oft schon im Ansatz verpufften. Und so kam es wie es alle befürchteten: Mit einem Sonntagsschuss kamen die Herrlinger kurz vor Schluss zum Ausgleich(86.), der jedoch im Vorfeld hätte verhindert werden müssen. Doch es war noch nicht ganz Schluss, denn die Herrlinger wollten jetzt den Sieg und unsere Jungs hatte nochmal 2-3 aussichtsreiche Offensivaktionen, um abermals in Führung zu gehen, es blieb aber am Ende beim Unentschieden.

Natürlich war man aufgrund des späten Ausgleiches enttäuscht, da auch aufgrund des Spielverlaufes ein Sieg mehr als verdient gewesen wäre. Dennoch kann man auf diese Mannschaftsleistung beim Tabellenzweiten aufbauen und einfach in Zukunft versuchen in der Offensive etwas cleverer und zielgerichteter zu agieren. Das wird sicher schon am Sonntag nötig sein, denn dann ist der bisher ungeschlagene Tabellenführer TSV Laichingen zu Gast bei der SGM. Dieser hat das Ziel aufzusteigen und möchte sich beim Spiel in Nellingen natürlich keine Blöße geben. Aber unsere Jungs haben in Herrlingen gezeigt, dass sie mit den vorderen Teams mithalten können und werden ganz sicher alles geben, um am Sonntag zu punkten und dabei selber weiter ungeschlagen zu bleiben. Es dürfte also ein äußerst interessantes und spannendes Spiel werden!

Für die zahlreiche Unterstützung in Herrlingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Laichingen wieder auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

 

TSV Herrl-Res. – SGM-Res.  5-0(2-0)

Ein völlig verkorkstes Spiel legte unsere Reserve zum Start hin und verlor verdient ihr erstes Punktspiel mit 0-5. Einzig unser Keeper Sven Böhmert präsentierte sich in Normalform, in allen anderen Mannschaftsteilen konnte man zu keinem Zeitpunkt an die schon gezeigten Leistungen anknüpfen. Es fehlte an allem was erfolgreiches Fußballspiel ausmacht, gepaart mit einer viel zu hohen Fehlerquote. Am Sonntag gegen Laichingen gilt es also aus dem Spiel in Herrlingen zu lernen und mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegen den Tabellenvierten zu gehen. Wenn man sein Potenzial ausnutzt hat man hier dann sicherlich auch die Möglichkeit die ersten Punkte einzufahren.

 

Sonntag, 16.09.2018:

SGM-Res. – TSV Laich.-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SGM – TSV Laichingen

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tor + 1 Assist = 4 Punkte

Nico Böttinger: 3 Tore = 3 Punkte

Patrick Fink: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Lukas Jäger: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Sven Borst: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Jan Röder: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Assist = 2 Punkte

Björn Preiß: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Moritz Stäb: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Andreas Ziegler: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

Reserve: ----

 

 

 

KW 36/2018

 

SGM vor schwerer Aufgabe

 

Nach dem spielfreien Wochenende wartet am Sonntag ein ganz harter Brocken auf unsere Jungs: Man reist zum Tabellenzweiten nach Herrlingen, wo man nicht immer, aber schon sehr oft nicht besonders gut ausgesehen hat. Aber so langsam geht auch die Urlaubszeit zu Ende und man kann am Sonntag nahezu auf den gesamten Kader zurückgreifen. Man darf also sehr gespannt sein auf das Spiel, denn Herrlingen wird ganz sicher der erste wirkliche Gradmesser der Saison sein. Wenn die Leistungskurve weiter nach oben zeigt, ist mit Sicherheit ein Punktgewinn drin und kann dann zumindest mal auf die vorderen Ränge schielen.

Auch unsere Reserve darf am Sonntag erstmals ins Spielgeschehen eingreifen und will in Herrlingen natürlich sofort erfolgreich sein.

Achtung: die geplanten Spiele vom Donnerstag und Freitag gegen Weidenstetten, wurden auf Wunsch des Gegners auf Donnerstag, den 01.11.2018 verlegt!

Zu dem enorm wichtigen Auswärtsspiel in Herrlingen wünschen wir uns natürlich wieder zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Fans und Zuschauer.

 

Sonntag, 09.09.2018:

TSV Herrl-Res. – SGM-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

TSV Herrlingen – SGM Nellingen/Aufhausen

Spielbeginn: 15 Uhr 

 

 

 

KW 35/2018

 

SGM siegt deutlich

 

TSV Beimerstetten – SGM 0-9 (0-4)

Einen hohen Sieg holt unsere SGM beim Auswärtsspiel des fast komplett neu aufgestellten TSV Beimerstetten. Nach guten Start und dem 0-1 in der 4. Minute durch Nico Böttinger nach Zuspiel von Christian Gackstatter verlor man etwas die Ordnung. Der Gegner hatte dann den einen oder anderen Ansatz einer Chance. In der 28., 30. Und 33. Minute entschied man das Spiel dann aber frühzeitig durch 3 Tore in nur 5 Minuten. Die Tore steuerten Christian Gackstatter nach Zuspiel von Jan Röder, Nico Böttinger nach einem langen Diagonalball von Stefan Appel und abermals Christian Gackstatter nach einer Flanke von Andreas Ziegler bei. In der Halbzeit tauschte man etwas in der Offensivabteilung. Die neu aufgestellte Offensive schraubte dann das Ergebnis kurz nach Wiederanpfiff ebenfalls innerhalb von 5 Minuten (46., 50.+51.) mit 3 Toren auf 0-7 nach oben. Jan Röder per Kopf nach Ecke von Patrick Fink, Patrick Fink nach Zuspiel von Lukas Jäger und Lukas Jäger nach einem langen Ball von Tobias Bollinger waren die Torschützen. Im Anschluss kam man noch zu vielen weiteren Chancen, die man dann noch in das 0-8 durch Patrick Fink (72.) per Kopf nach Flanke von Lukas Jäger umwandeln konnte. Den Endstand zum 0-9 besorgte dann der TSV Beimerstetten selbst durch ein Eigentor (85.).

Am kommenden Wochenende ist unsere SGM spielfrei. Die nächsten Spiele finden am Freitag 07.09. um 18:00 Uhr in Nellingen gegen den SV Weidenstetten und am Sonntag 09.09. um 15:00 Uhr auswärts gegen den TSV Herrlingen statt. Hier wird man sicher auf 2 starke Gegner treffen die einen ersten Gradmesser in der jungen Saison bedeuten.

Die Reserve hat Ihre ersten Spiele der Saison am Donnerstag 06.09. um 18:00 Uhr in Nellingen gegen Weidenstetten und am Sonntag 09.09. um 13:00 Uhr beim TSV Herrlingen.

Für die zahlreiche Unterstützung beim Auswärtsspiel in Beimerstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch beim Heimspiel gegen den SV Weidenstetten und auswärts beim TSV Herrlingen wieder auf eure Unterstützung.

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Christian Gackstatter: 3 Tor + 1 Assist = 4 Punkte

Nico Böttinger: 3 Tore = 3 Punkte

Patrick Fink: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Lukas Jäger: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Sven Borst: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Jan Röder: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Björn Preiß: 1 Assist = 1 Punkt

Moritz Stäb: 1 Assist = 1 Punkt

Stefan Appel: 1 Assist = 1 Punkt

Andreas Ziegler: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

KW 34/2018

 

SGM holt ersten Sieg

 

SGM – SV Pappelau-Beiningen  4-3(2-1)

Durch einen späten Treffer kamen unsere Jungs nach einer wahrlichen Achterbahnfahrt zum verdienten ersten Sieg der Saison.

Nach der doch enttäuschenden Leistung in Göttingen sahen die zahlreichen Zuschauer eine klare Leistungssteigerung beim ersten Heimspiel. Entsprechend ging man auch verdient früh in Führung: Nach einer abgewehrten Ecke zog Simon Pfleghar aus gut zwanzig Metern ab und knallte die Kugel unhaltbar ins lange Eck(7.). Unverständlicherweise fiel man jetzt in alte Muster zurück und leistete sich eine Vielzahl von Fehlpässen. Die Gäste spielten jetzt auf Augenhöhe und glichen, zum diesem Zeitpunkt auch verdient, in der 34. Minute aus. Dieser Gegentreffer schien nötig, um unsere SGM zu wecken, denn keine Minute traf Christian Gackstatter(35.), nach einem schönen Spielzug über rechts und toller Vorarbeit von Moritz Stäb, zur erneuten Führung.

Mit der knappen Führung ging es also in den zweiten Durchgang und auch hier tat man sich schwer, spielerisch zu überzeugen. Mit dem 3-1 durch Nico Böttinger(72.), nach Vorarbeit von Sven Borst, schien die Entscheidung dennoch gefallen zu sein. Doch erst jetzt wurde es richtig turbulent, denn die Gäste stellten nach individuellen Fehlern mit einem Doppelpack(75.+78.) plötzlich auf 3-3! Man sah die vorher erkämpften Felle schon davon schwimmen, nachdem ein Tor kurz vor Schluß aufgrund angeblichen abseits nicht gegeben wurde. Doch man hatte noch einen letzten Pfeil im Köcher, der für den ersten Dreier ausschlaggebend sein sollte: Als die Gäste bei einer der letzten Aktionen des Spieles den Ball nicht klären konnten, legte Björn Preiß auf Sven Borst quer, der den Ball unwiderstehlich aus spitzem Winkel unter die Latte jagte(90.). Der Jubel und vor allem die Erleichterung war natürlich groß, als der Schiri kurz darauf abpfiff.

Somit holte man sich den ersten, wenn auch etwas glücklichen, aber verdienten Dreier der Saison. Spätestens jetzt sollte aber auch allen klar sein, dass man keinen Gegner unterschätzen darf. Denn trotz der Leistungssteigerung gegenüber dem Spiel in Göttingen ist noch jede Menge Luft nach oben. Der nächste Gegner und letztjähriger Tabellenletzter TSV Beimerstetten ist geradezu prädestiniert, ihn zu unterschätzen. Es gilt dort also mit der richtigen Einstellung aufzulaufen und am Besten mit einer überzeugenden Leistung einen Dreier einzufahren.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Pappelau bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch ihn Beimerstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Sonntag, 26.08.2018:

TSV Beimerstetten – SGM Nellingen/Aufhausen

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2018/2019

 

1.Mannschaft:

 

Sven Borst: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Nico Böttinger: 1 Tor = 1 Punkt

Christian Gackstatter: 1 Tor = 1 Punkt

Simon Pfleghar: 1 Tor = 1 Punkt

Björn Preiß: 1 Assist = 1 Punkt

 

Moritz Stäb: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

 

 

KW 33/2018

 

Remis zum Auftakt

 

SV Göttingen – SGM Nellingen/Aufhausen  0-0(0-0)

Im ersten Punktspiel beim SV Göttingen konnten unsere Jungs nicht überzeugen und mussten sich am Ende mit einem torlosen Unentschieden zufriedengeben.

Man war natürlich gespannt auf die erste Partie der neuen Saison mit der Spielgemeinschaft, nachdem man in der Vorbereitung doch ein paar vielversprechende Ansätze sah. Doch in der ersten Halbzeit brachte man kaum etwas zustande, denn das Spiel war geprägt von leichten Ballverlusten, Abspielfehlern und technischen Schwächen. Der Gastgeber hatte zudem die besseren Chancen, selber tauchte man nur einmal kurz vor dem Seitenwechsel im gegnerischen Sechzehner gefährlich auf.

Besser wurde es im zweiten Durchgang, wo man eine Handvoll hochkarätiger Chancen hatte, es aber nicht schaffte diese zu verwerten. Andererseits hatte man aber auch mächtig Glück, dass die abschlußschwachen Göttinger Angreifer ihrerseits die Hundertprozentigen liegen ließen. Kurz vor Schluss jubelte man schon ausgiebig, als sich der in vielen Situationen umstrittene Schiedsrichter entschied, ein reguläres Tor aufgrund eines angeblichen Fouls doch nicht zu geben.

Also, kein Auftakt nach Maß im ersten Spiel und die Erkenntnis, dass es noch einiges zu tun gibt. Am kommenden Sonntag ist dann der kampfstarke SV Pappelau-Beiningen beim ersten Heimspiel zu Gast, der vielleicht eher etwas stärker einzuschätzen ist als Göttingen. Dennoch wäre natürlich alles andere als ein Dreier eine Enttäuschung. Auch unsere Reserve darf am Sonntag erstmals ins Spielgeschehen eingreifen.

Für die zahlreiche Unterstützung in Göttingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Pappelau wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Sonntag, 19.08.2018:

SGM-Res. – SV Pappel.-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SGM Nellingen/Aufhausen – SV Pappelau-B.

Spielbeginn: 15 Uhr

 

 

 

KW 32/2018

 

SGM unterliegt im Pokal

 

SGM – SV Hörvelsingen  1-2(0-1)

Im ersten Pflichtspiel der Spielgemeinschaft schlugen sich unsere Jungs im Bezirkspokal nicht schlecht, unterlagen dem A-Ligisten am Ende knapp, aber nicht unverdient mit 1-2.

Die ersten zwanzig Minuten gehörten klar den Gästen, welche vor allem in der Offensive ihre Stärken hatten. Gerade als man das Spiel immer ausgeglichener gestalten konnte fing man sich nach einem Fehlpass in der Abwehr unnötigerweise das 0-1. Bis zur Halbzeit hätte man aufgrund der Torchancen dann aber auch den Ausgleich verdient gehabt.

Auch im zweiten Durchgang hielt man mit dem A-Ligisten bei einem ausgeglichenen Spiel gut mit und kam folgerichtig zum Ausgleich: Lukas Jäger stand bei einer Flanke goldrichtig und köpfte unhaltbar zum Ausgleich(70.). Das setzte nochmals Kräfte frei, man musste allerdings schon fünf Minuten später den erneuten Rückstand hinnehmen(75.). In der Schlussoffensive fand man dann leider nicht den Schlüssel um noch große Chancen zu kreieren, so dass es bei der knappen Niederlage blieb.

Im Großen und Ganzen war man mit dem Auftritt zufrieden, auch wenn nicht alle Spieler ihr eigentliches Potenzial bei den extrem hohen Temperaturen abrufen konnten. Wirklich zählen tut es jetzt natürlich am Sonntag beim ersten Punktspiel in Göttingen. Dem ein oder anderen Spieler dürfte noch die letzte Partie im Kopf haben, wo man eine richtig schlechte Figur abgab und nur mit Ach und Krach zu einem 1-1 kam. Wenn man den Gegner nicht unterschätzt und man als geschlossene Truppe auftritt kann man gleich im ersten Punktspiel sicherlich erfolgreich sein!

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Hörvelsingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Göttingen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Sonntag, 12.08.2018

SV Göttingen – SGM Nellingen/Aufhausen

 

Spielbeginn: 15 Uhr

 

 

 KW 31/2018

 

SGM vor erstem Pflichtspiel

 

Nach den beiden letzten Testspielen gegen Offenhausen und Dellmensingen wird es am Sonntag ernst für unsere Jungs: Am Sonntag tritt man zuhause gegen den SV Hörvelsingen im Bezirkspokal an.

Beim Spiel am vergangenen Samstag gegen den ambitionierten A-Ligisten SV Offenhausen war man vor allem im ersten Durchgang auf Augenhöhe. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre zur Halbzeit sogar eine Führung möglich gewesen. Nach dem Rückstand(28.) konnte lediglich Björn Preiß(36.) eine von zahlreichen Hochkarätern zum Ausgleich nutzen. Mit einem Doppelpack(41.+44.) stellten die Gäste noch vor dem Pausenpfiff auf 1-3. Im zweiten Durchgang verflachte die Partie etwas und die zahlreichen Zuschauer sahen weniger Torszenen als noch im ersten Durchgang. Mit dem 1-4 in der 76. Minute setzten die starken Gäste dann schon den Schlusspunkt in einer über weite Strecken ansehnlichen Partie.

Nach dem Spiel am Mittwoch gegen Dellmensingen gilt dann die volle Konzentration auf das erste Pflichtspiel am Sonntag im Bezirkspokal gegen A-Ligist SV Hörvelsingen. Hier darf man gespannt sein, denn vor drei Wochen waren diese schon mal Gast bei einem Freundschaftsspiel, wo das Spiel beim Stand von 4-1 für unsere SGM nach einer Stunde wegen eines Gewitters abgebrochen werden musste.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Offenhausen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Dellmensingen und vor allem beim Bezirkspokal gegen Hörvelsingen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Mittwoch, 01.08.2018

SGM Nellingen/Aufhausen – Spfr. Dellmensingen

Spielbeginn: 19 Uhr

Spielort: SG Nellingen

 

Bezirkspokal:

Sonntag, 05.08.2018

SGM Nellingen/Aufhausen – SV Hörvelsingen

Beginn: 15 Uhr

Spielort: SG Nellingen

 

 

KW 30/2018

 

SGM verliert Testspiele

 

Am vergangenen Wochenende standen für unsere Jungs zwei weitere Tests an, welche beide nach Führung noch verloren wurden.

Am Samstag ging es zunächst gegen die SGM Überkingen/Hausen, wo man früh nach einem Doppelpack von Lukas Jäger(16.+18.) verdient in Führung lag. Nach individuellen Fehlern kassierte man aber auch noch zwei Gegentreffer(33.+42.) bis zur Halbzeit. Nach dem man kurz nach der Halbzeit in Rückstand geriet, konnte Manuel Honold(57.) noch ausgleichen. Zwei weitere Gegentreffer(64.+87.) besiegelten dann allerdings die 3-5 Niederlage.

Am Sonntagabend war man dann zu Gast beim A-Ligisten in Westerstetten, wo man ebenfalls schon mit 2-0 führte: Erst traf Moritz Stäb(10.) per Kopf zur verdienten Führung. Eine Viertelstunde später stellte Nico Böttinger(25.) per Foulelfmeter souverän auf 2-0, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war. Nun wechselte der Gastgeber einige Spieler aus der ersten Mannschaft ein, wodurch sich das Spiel entsprechend drehte. Auch bei unserer SGM wurde fleißig durchgewechselt und so fing man sich noch drei Gegentreffer, womit man das Spiel am Ende mit 2-3 verlor.

Nach vier Testspielen, wo alle Spieler zum Einsatz kamen, wird man nun Schritt für Schritt den Kader entsprechend gestalten um zum Saisonstart eine schlagkräftige Truppe beieinander zu haben. Deswegen werden die Tests am Samstag gegen Offenhausen und am Mittwoch gegen Dellmensingen sicher repräsentativer sein, als die vergangenen.

Zu diesen nächsten interessanten Begegnungen wünschen wir uns natürlich wieder zahlreiche Unterstützung unserer Fans und Zuschauer und bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung gegen Hausen/Überkingen und vor allem auch in Westerstetten.

 

Samstag, 28.07.2018:

SGM Nellingen/Aufhausen – SV Offenhausen

Spielbeginn: 17 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

Mittwoch, 01.08.2018

SGM Nellingen/Aufhausen – Spfr. Dellmensingen

Spielbeginn: 19 Uhr

 

Spielort: SG Nellingen

 

 

 

KW 29/2018

 

SGM mit ersten Tests zufrieden

 

Nach dem Trainingsauftakt am Montag und zwei weiteren anspruchsvollen Einheiten am Donnerstag und Freitag bestritten unsere Jungs am Wochenende schon ihre ersten Testspiele.

Am Samstag hielt man eine Halbzeit lang gut mit und lag zur Halbzeit gegen den ambitionierten A-Ligisten TSV Obere Fils nach Tor von Lukas Jäger(17.) mit 1-0 in Führung. Allerdings ließen dann im zweiten Durchgang die Kräfte sichtbar nach und man verlor am Ende deutlich und verdient mit 1-6.

Besser lief es am Sonntag gegen den A-Ligisten SV Hörvelsingen. Hier war man die spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig durch Simon Pfleghar(12.) in Führung. Postwendend gelang den Gästen der Ausgleich, was aber dem engagierten Auftritt kein Abbruch tat. Nach weiteren Toren durch Christian Gackstatter(40.) und Pascal Rütz(43.) wechselte man beim Stande von 3-1 die Seiten. Mit dem 4-1 durch Patrick Fink(51.) war das Spiel entschieden, doch aufgrund einer Vielzahl von Blitzen musste leider das Spiel aus Sicherheitsgründen kurz darauf abgebrochen werden(60.).

Bei diesen beiden Tests kamen insgesamt 33 Spieler zum Einsatz und man darf auf die nächsten Vorbereitungsspiele gespannt sein. Diese werden schon am kommenden Wochenende stattfinden.

Zu diesen nächsten interessanten Begegnungen wünschen wir uns natürlich wieder zahlreiche Unterstützung unserer Fans und Zuschauer.

 

Samstag, 21.07.2018:

SGM Nellingen/Aufhausen – SGM Hausen/Überkingen

Spielbeginn: 13 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

Sonntag, 22.07.2018

TSV Westerstetten – SGM Nellingen/Aufhausen

Spielbeginn: 17 Uhr

 

 

 

 

KW 28/2018

 

SGM in der Vorbereitung

 

Nach dem Trainingsauftakt am Montag und zwei weiteren Einheiten am Donnerstag und Freitag stehen für unsere Jungs schon die ersten Vorbereitungsspiele am Samstag und Sonntag an.

Zu diesen sicher sehr interessanten ersten Standortbestimmungen wünschen wir uns natürlich zahlreiche Unterstützung unserer Fans und Zuschauer.

 

Samstag, 14.07.2018:

SGM Nellingen/Aufhausen – TSV Obere Fils

Spielbeginn: 15 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

Sonntag, 15.07.2018

SGM Nellingen/Aufhausen – SV Hörvelsingen

Spielbeginn: 14 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

 

 

KW 27/2018

 

Wichtige Infos zur neuen Saison

 

Nachdem an der außerordentlichen Hauptversammlung zu Beginn des Jahres die Spielgemeinschaft bei den Aktiven mit dem SV Aufhausen nahezu einstimmig beschlossen wurde, war man in beiden Vereinen, sowie natürlich gemeinsam, mit den Planungen sehr aktiv. Es sind nun so gut wie alle Planungen abgeschlossen, so dass wir Euch an dieser Stelle über diverse Rahmenbedingungen informieren möchten. Das wäre im Detail:

1.      Spielort: Der Spielort wir saisonweise gewechselt. Die Punktspiele werden im ersten Jahr in Nellingen gespielt. Freundschafts- und Pokalspiele können auch beim jeweiligen anderen Verein stattfinden.

2.      Training: Wöchentliche Wechsel der Trainingsstätte. Beginn ist am 09.07. um 19 Uhr in Nellingen.

3.      Es steht uns ein Kader von rund 40 Spielern zur Verfügung, somit ist die Quantität und Qualität erhöht worden.

4.      Mit Coach Andreas Stolecki(Neu-Ulm) übernimmt unser Wunschkandidat die Spielgemeinschaft zum Beginn der Vorbereitung.

 

 

Es wurden insgesamt sechs Freundschaftsspiele vereinbart, die ersten finden bereits am Ende der ersten Vorbereitungswoche statt. Am Samstag, 14.07. um 15 Uhr zuhause gegen den TSV Obere Fils und am Sonntag, 15.07. um 14 Uhr zuhause gegen den SV Hörvelsingen.

 

 

 

KW 24/2018

 

Remis zum Abschluss

 

SGN – SV Weidenstetten  3-3(1-1)

Man war im letzten Spiel ganz nah dran an einem Sieg gegen den Tabellendritten Weidenstetten.

Die Partie war von Beginn an ausgeglichen und beide Teams suchten ihr heil in der Offensive, so dass die zahlreichen Zuschauer viele Offensivaktionen auf beiden Seiten sahen. Allerdings dauerte es bis kurz vor der Halbzeit bis die ersten Tore fielen: Die Führung der Gäste(38.) glich Christian Gackstatter(44.) mit einem sehenswerten direkten Freistoß wieder aus.

Auch im zweiten Durchgang kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten: Nach der erneuten Führung(67.) der Gäste drehten unsere Jungs die Partie durch Tore von Nico Böttinger(75.) und Jan Röder(78.) innerhalb kurzer Zeit. Jetzt konnte man berechtigterweise mit einem Dreier zum Abschluss rechnen, doch der unglückliche Ausgleich kurz vor Schluß(89.) spiegelte dann doch wiederrum den Verlauf der gesamten Saison.

Mit der Leistung war man mehr als zufrieden, aber es hätte natürlich gerne ein nicht ganz unverdienter Sieg sein dürfen. Im Anschluss traf man sich zum Saisonabschlussfest, wo man die vergangene Saison schnell abhakte und jetzt mit Zuversicht in die neue Saison schaut. Nach diversen Ehrungen und Abschiedsworten unseres scheidenden Trainers Öztürk Karatas gab es reichlich zu essen und man saß noch lange zusammen. Eventuelle Lärmbelästigungen bitten wir zu entschuldigen!

Die SGN und ihre Jungs bedanken sich ganz herzlich bei ihren Fans und Zuschauern, sowie bei allen Sponsoren für ihren Rückhalt in dieser durchwachsenen Saison. Es war vor allem nach der Winterpause nicht einfach für Euch und es kam oft Kritik auf. Aber auch für alle Beteiligten bei den aktiven Fußballern war es zeitweise sehr schwierig und es hat auch uns logischerweise nicht immer Spaß gemacht. Dennoch blicken wir äußerst optimistisch in die neue Saison, wo wir durch die Spielgemeinschaft mit dem SV Aufhausen einen noch deutlich größeren Kader haben werden und mit Andreas Stolecki als neuen Trainer einen Mann mit sehr viel Erfahrung und enormen Wissen an der Seitenlinie. Man wird sicher etwas Zeit und Geduld brauchen, bis man aus den beiden Mannschaften eine schlagkräftige Truppe zusammenstellt. Trainingsstart wird in der zweiten Juliwoche sein.

 

SGN-Res. – SV Weid.-Res.  2-6(2-2)

Man startete gut ins Spiel gegen den Meister, ging zweimal in Führung, machte dann aber zu viele Fehler und verlor trotz ausgeglichenem Spiel viel zu deutlich.

Es war von vorn herein sichtbar, dass die Gäste ihre Qualität in der Offensive haben, dennoch ging man in der 12. Minute durch Nick Frey in Führung. Den Ausgleich(24.) steckte man gut weg und ging erneut durch Fabian Müller(27.) in Führung. Doch es dauerte keine zwei Minuten bis es dann 2-2 stand(29.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit steigerte man sich und hatte klar mehr vom Spiel, schaffte es allerdings nicht, sich große Torchancen zu kreieren. Mit ihrem ersten Schuss gingen die Gäste dann in Führung(62.) und bauten diese bei dann nachlassendem Widerstand weiter auf 6-2(67., 83. und 88.) aus.

Unterm Strich eine unnötige Niederlage, denn angesichts des gesamten Spielverlaufes wäre sicher ein Punkt möglich und verdient gewesen.

 

 

Endstand Scorerliste Saison 2017/2018

 

1.Mannschaft:

 

Nico Böttinger: 31 Tore + 10 Assist = 41 Punkte

Öztürk Karatas: 13 Tore + 5 Assist = 18 Punkte

Christian Gackstatter: 7 Tore + 11 Assist = 18 Punkte

Jan Röder: 5 Tore + 8 Assist = 13 Punkte

Sven Borst: 4 Tore + 7 Assist = 11 Punkte

Moritz Stäb: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Abbas Hassani: 4 Tore + 4 Assist = 8 Punkte

Steffen Wörtz: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Alexander Stock: 1 Tor + 3 Assist = 4 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Artur Miller: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Markus Hof: 2 Tore  + 1 Assist = 3 Punkte

Stefan Appel: 3 Assist = 3 Punkte

Markus Hof: 2 Tore  + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Zimmermann: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Florian Goll: 2 Assist = 2 Punkte

Alexander Scheible: 2 Assist = 2 Punkte

Ernst Brunnmaier: 1 Assist = 1 Punkt

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

Manuel Honold: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

Reserve:

Markus Hof: 10 Tore + 4 Assist = 14 Punkte

Fabian Müller: 7 Tore + 4 Assist = 11 Punkte

Armin Weidle: 5 Tore + 5 Assist = 10 Punkte

Stephan Schmunk: 5 Tore + 3 Assist = 8 Punkte

Tobias Zimmermann: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Eckle: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Sven Hagmeyer: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Stefan Appel: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Fabian Notz: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

Alexander Scheible: 1 Assist = 1 Punkt

Aaron Kling: 1 Assist = 1 Punkt

Akos Sipos: 1 Tor = 1 Punkt

Zeki Mutlu: 1 Assist = 1 Punkt

Florian Goll: 1 Assist = 1 Punkt

Moritz Stäb: 1 Tor = 1 Punkt

Nick Frey: 1 Tor = 1 Punkt

 

 

 

KW 23/2018

 

Schützenfest in Beimerstetten

 

TSV Beimerstetten – SGN  1-11(0-7)

Im letzten Auswärtsspiel war nicht jeder Schuss ein Treffer, dennoch fügte man dem Schlusslicht Beimerstetten die höchste Niederlage der Saison 2017/18 zu.

Den Torreigen eröffnete Christian Gackstatter bereits nach zwei Minuten mit einem schönen Schuss aus gut 25 Metern(2.). Bis zu Halbzeit klingelte es weitere sechsmal im Gehäuse der absolut chancenlosen Beimerstetter: Steffen Wörtz(14.+45.), Nico Böttinger(29.+39.), Abbas Hassani(36.) und Sven Borst(44.) waren erfolgreich, aber es hätte schon zur Halbzeit zweistellig stehen können, da eine gute Handvoll Topchancen liegen gelassen wurden.

Bei hohen Temperaturen nahm man im zweiten Durchgang das Tempo etwas heraus, kam dennoch zu vier weiteren Treffern: Wie schon im ersten Durchgang trafen Abbas Hassani(55.) und Nico Böttinger(73.+83.) bei einem Eigentor der Gastgeber(79.). Den verdienten Ehrentreffer gelang den Beimerstettern in der 64. Minute.

Mit diesem Sieg ist unserer SGN der sechste Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen und kann mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Saison 2017/18 vielleicht noch einen Platz gut machen. Unabhängig davon möchte man aber das letzte Spiel gegen den Tabellendritten SV Weidenstetten so oder so gewinnen, um die durchwachsene Saison mit einem Sieg abzuschließen. Auch unsere Reserve dürfte mit der richtigen Einstellung gegen den Meister der Reserverunde nicht komplett chancenlos sein.

Für die zahlreiche Unterstützung in Beimerstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch beim letzten Spiel der Saison gegen Weidenstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Samstag, 09.06.2018:

SGN-Res. – SV Weid.-Res.

Spielbeginn: 16 Uhr

SGN – SV Weidenstetten

Spielbeginn: 18 Uhr 

 

 

 

KW 22/2018

 

Knappe Niederlagen für SGN

 

SGN – SV Scharenstetten  2-3(0-2)

Nachdem man die Anfangsphase noch recht ausgeglichen gestalten konnte, zogen die Gäste das Tempo an und kamen zu den ersten Torchancen. Nach einem Missverständnis in der Nellinger Hintermannschaft fiel die Führung(23.) für die Gäste. Nun war man weiter bemüht, kam aber kaum gefährlich vors gegnerische Gehäuse. Mit dem 0-2 in der 42. Minute fiel angesichts der bis dahin gezeigten Leistungen der Teams eine Art Vorentscheidung.

Doch in der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs einen Zahn zu und brachte die gegnerische Hintermannschaft ein ums andere Mal in große Verlegenheit. Nachdem man schon einige Chancen für den Anschluss auf dem Fuß hatte, war es Steffen Wörtz(68.), der nach Vorarbeit von Tobias Bollinger per Kopf traf. Doch damit gab man sich nicht zufrieden und setzte zwei Minuten später das nächste Ausrufezeichen: Nach Zuspiel von Sven Borst traf Abbas Hassani(70.) zum viel umjubelten Ausgleich. Nun war man drauf und dran, das Spiel noch zu gewinnen, doch auch die Gäste wurden gegen Ende der Partie wieder stabiler. Mit dem glücklichen Treffer zum 3-2 in der Schlussminute holten sich die Scharenstetter ein wichtigen, wenn auch sehr glücklichen Dreier in Nellingen.

Auf Grund der gezeigten Leistung wäre ein Remis gerecht gewesen, doch leider stand man am Ende mit leeren Händen da. Am vorletzten Spieltag geht es zum Schlusslicht nach Beimerstetten, wo man natürlich einen Dreier holen möchte.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Scharenstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Beimerstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGN-Res. – SV Scharenst-Res.  0-1(0-1)

Trotz einer sehr soliden Leistung und deutlich mehr Spielanteilen schaffte es unsere Reserve nicht Punkte gegen den Tabellennachbarn einzufahren.

Von Beginn an bestimmte man das Spiel, doch man strahlte kaum Torgefahr aus. Nach einer Ecke in der 8. Minute musste man unnötigerweise den Rückstand hinnehmen. Von nun an spielte nur noch unsere SGN, allerdings war meist am Strafraum des Gegners Schluss. Die Gäste ihrerseits kamen in der ersten Halbzeit zu keinen gefährlichen Offensivaktionen mehr.

Auch im zweiten Durchgang dominierte man die Partie und die Chancen wurden jetzt auch größer. Doch wie schon im Hinspiel fand man keine Lösung gegen die Gästedefensive und man musste die Punkte dem Tabellenvierten überlassen, der jetzt nur noch einen Punkt hinter unserer Reserve liegt und dabei ein Spiel weniger hat.

 

Sonntag, 03.06.2018:

TSV Beimerstetten – SGN

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2017/2018

 

1.Mannschaft:

 

Nico Böttinger: 26 Tore + 8 Assist = 34 Punkte

Öztürk Karatas: 13 Tore + 5 Assist = 18 Punkte

Christian Gackstatter: 5 Tore + 7 Assist = 12 Punkte

Jan Röder: 4 Tore + 7 Assist = 11 Punkte

Moritz Stäb: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Sven Borst: 3 Tore + 5 Assist = 8 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Abbas Hassani: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Alexander Stock: 1 Tor + 3 Assist = 4 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Artur Miller: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Tobias Zimmermann: 2 Assist = 2 Punkte

Stefan Appel: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Markus Hof: 2 Tore = 2 Punkte

Florian Goll: 2 Assist = 2 Punkte

Steffen Wörtz: 2 Tore = 2 Punkte

Alexander Scheible: 1 Assist = 1 Punkt

Ernst Brunnmaier: 1 Assist = 1 Punkt

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

 

Reserve:

Markus Hof: 10 Tore + 4 Assist = 14 Punkte

Armin Weidle: 5 Tore + 5 Assist = 10 Punkte

Fabian Müller: 6 Tore + 3 Assist = 9 Punkte

Stephan Schmunk: 5 Tore + 3 Assist = 8 Punkte

Tobias Zimmermann: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Eckle: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Sven Hagmeyer: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Stefan Appel: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Fabian Notz: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

Alexander Scheible: 1 Assist = 1 Punkt

Aaron Kling: 1 Assist = 1 Punkt

Akos Sipos: 1 Tor = 1 Punkt

Zeki Mutlu: 1 Assist = 1 Punkt

Florian Goll: 1 Assist = 1 Punkt

Moritz Stäb: 1 Tor = 1 Assist

 

 

 

 

KW 21/2018

 

SGN enttäuscht auswärts

 

SV Feldstetten – SGN  4-2(2-1)

Eine herbe Enttäuschung mussten unsere Jungs beim Gastspiel am Samstag in Feldstetten hinnehmen.

Man war zwar von Beginn an spielbestimmend, aber außer ein paar Halbchancen sprang in der Anfangsphase nichts heraus. Andererseits waren die Feldstetter bei ihren Kontern immer brandgefährlich. So auch in der 15. Minute, als ein Angreifer der Gastgeber den Ball unhaltbar in den Winkel zirkelte. Man war weiterhin bemüht und erspielte sich zum Teil hochkarätige Chancen, ließ aber alle ungenutzt. Auch beim zweiten Treffer sah die Nellinger Defensive nicht gut aus: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld reichte ein Pass aus, damit ein Feldstetter allein vorm Nellinger Keeper auftauchte und zum 2-0 verwertete(33.). Mit dem Anschlusstreffer durch Nico Böttinger(38.) keimte dann aber wieder Hoffnung auf.

Auch im zweiten Durchgang hatte man mehr vom Spiel und das Geschehen spielte sich überwiegend in der gegnerischen Hälfte ab. Doch bei fast jedem Gegenangriff musste man befürchten, sich erneut einen Gegentreffer einzuhandeln. So dann auch geschehen in der 55. Minute mit dem 1-3. Doch erneut zeigte man Moral und kam abermals heran: Mit einem strammen Schuss aus gut zwanzig Metern überwand Artur Miller(62.) den Keeper zum 2-3 und weckte damit erneut Hoffnungen beim Nellinger Anhang. Die Hoffnung währte allerdings nur kurz, denn schon ein paar Minuten später stellten die Feldstetter den alten Abstand wieder her(70.), an dem sich bis zum Abpfiff nichts mehr änderte.

Die Enttäuschung war groß und die Niederlage tat allen richtig weh. Man wusste, dass man mit mehr Effizienz vorm gegnerischen Kasten und mehr Sicherheit in der Defensive das Spiel hätte gewinnen können. Man darf jetzt gespannt sein auf den Auftritt am Sonntag: Der Tabellenführer SV Scharenstetten ist zu Gast in Nellingen. Nach den letzten Auftritten der SGN geht man natürlich als klarer Außenseiter in die Partie, ein Punktgewinn wäre deshalb auch eine Riesenüberraschung. Aber vielleicht tun sich unsere Jungs leichter in einem Spiel, in dem man nichts zu verlieren hat.

Für die zahlreiche Unterstützung in Suppingen und in Feldstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Scharenstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SV Suppingen – SGN  2-2(0-1)

Eine klare, sowie verdiente Führung verspielte unsere SGN am vergangenen Mittwoch in Suppingen und mussten sich am Ende mit einer Punkteteilung zufriedengeben.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Knapp eine Stunde spielte man auf ein Tor mit zahlreichen Chancen. Die logische Folge waren Treffer von Jan Röder(15.) und Abbas Hassani(50.), wobei man noch etliche Chancen liegen ließ. Dann hörte man auf mit Fußballspielen und machte somit den Gastgeber, der bis dahin eigentlich nichts zum Spiel beitrug, stark. Die Treffer zum Ausgleich(59. + 75.) waren verdient und mit etwas Pech hätte man sogar auch noch verlieren können.

 

SV Supp-Res. – SGN-Res. 1-3(1-0)

Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigte unsere Reserve abermals eine gute Partie und bezwangen die Suppinger nach Rückstand noch mit 3-1.

Die Gastgeber verstärkten ihre Reserve mit einigen Spielern der ersten Garnitur, was im ersten Durchgang zu einer ausgeglichenen Partie führte. Durch einen umstrittenen Handelfmeter gingen die Gastgeber kurz vor der Halbzeit in Führung(38.).

Den zweiten Durchgang begannen unsere Jungs wie die Feuerwehr: Nach dem Ausgleich durch Moritz Stäb(46.) hatte man kurz darauf die Chance per Elfmeter in Führung zu gehen, doch der Ball landete an der Latte(50.). Man war jetzt die klar bessere Mannschaft und erspielte sich ein Fülle von hochprozentigen Chancen, von denen lediglich noch zwei verwertet werden konnten: Nach der Führung durch Markus Hof(59.) baute Stepan Schmunk(67.) diese zum 3-1 und gleichzeitigem Endstand aus.

Damit gewann man jetzt vier Spiele in Folge und festigte weiter den dritten Tabellenplatz, der nur noch von einer Mannschaft streitig gemacht werden kann: vom Tabellenvierten Scharenstetten, auf den man am Sonntag trifft! Mit einem Dreier wäre unseren Jungs der dritte Platz sicher und man hat nach der 0-5-Klatsche aus der Vorrunde sowieso noch einiges gut zu machen!

 

Sonntag, 27.05.2018:

SGN-Res. – SV Scharenst-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SGN – SV Scharenstetten

Spielbeginn: 15 Uhr

 

 

 

KW 20/2018

 

SGN-Teams siegreich

 

SGN – SSC Stubersheim  3-2(2-2)

Trotz fünf eigenen Treffern gewann man am Sonntag nur knapp aber hochverdient gegen den SSC Stubersheim.

Nach starken ersten Minuten geriet man völlig überraschend durch ein Eigentor in Rückstand(5.). Doch im Gegenzug wurde Jan Röder im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Nico Böttinger(7.) souverän zum Ausgleich. Schon zwei Minuten später klingelte es erneut im Stubersheimer Gehäuse: Nach Zuspiel von Florian Goll vollstreckte abermals Nico Böttinger(9.) zur Führung. Es hätte gerne so weitergehen können, aber es wurden in der Folgezeit einige Chancen vergeben. Durch ein erneutes Eigentor(40.) brachte man aber dann die Gäste wieder zurück ins Spiel.

Im zweiten Durchgang hatte man eine gute Handvoll erstklassiger Möglichkeiten wieder in Führung zu gehen. Lediglich eine wurde genutzt: Mit seinem dritten Treffer gelang Nico Böttinger(63.), nach Zuspiel von Abbas Hassani, der hochverdiente Siegtreffer und wurde damit natürlich auch gleichzeitig zum Matchwinner.

Jetzt geht es mit zwei Auswärtsspielen gegen Teams aus dem hinteren Tabellendrittel weiter: Am Mittwoch gehts erst nach Suppingen und am Samstag nach Feldstetten. Doch es ist Vorsicht geboten! Beide Teams gewannen am Sonntag ihre Spiele, teilweise gegen Gegner aus dem vorderen Tabellendrittel. Wenn man also noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle gutmachen möchte, sollte man beide Spiele gewinnen.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Stubersheim bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Suppingen und in Feldstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGN-Res. – SV Ballendorf.-Res. 2-0(1-0)

Mit einer sehr disziplinierten und konzentrierten Leistung besiegten unsere Jungs vergangenen Dienstag den Meisterschaftsfavoriten verdient mit 2-0.

Bereits nach zwei Minuten vollendete Fabian Müller ein Zuspiel von Markus Hof zur umjubelten Führung. Die Gäste zeigten in der Folgezeit warum sie zurecht ganz vorne stehen, doch unsere Jungs zeigten eines ihrer besten Saisonspiele und konnten die gegnerische Offensive weitestgehend vom Tor fernhalten. In einem intensiven und ausgeglichenen Spiel behielten unsere Jungs die Oberhand. In einer Drangphase der Gäste gelang dann das 2-0: Nach einem Pass von Armin Weidle kam Fabian Müller(72.) von der linken Seite frei zum Schuss, welcher von einem Gästespieler noch abgefälscht im Tor landete. In den letzten Minuten ließ man nichts mehr anbrennen und brachte den Sieg nach Hause.

 

SGN-Res. – SV Amst.-Res. 2-0(1-0)

Auch gegen Amstetten zeigte man am vergangenen Sonntag eine richtig gute Leistung, auch wenn der Sieg hätte deutlich höher ausfallen können.

Wie schon gegen Ballendorf ging man früh in Führung: Nach Pass von Tobias Zimmermann überwand Christian Fielker(5.) den Gästekeeper. Die nächsten zwanzig Minuten spielte man richtig stark und hätte die Führung um mindestens zwei Treffer ausbauen müssen, doch selbst beste Chancen wurden vergeben. Dann kamen die Gäste etwas auf, aber gegen Ende des ersten Durchgangs hatte man dann das Spiel wieder im Griff.

Im zweiten Durchgang wurden die Offensivaktionen deutlich weniger und die Gäste kamen das ein oder andere Mal ganz gefährlich vors SGN-Gehäuse, doch mit vereinten Kräften konnte man einen Gegentreffer verhindern. Mit dem 2-0 war das Spiel dann aber endgültig entschieden: Einen direkten Freistoß setzte Tobias Zimmermann erst in die Mauer, den Nachschuss versenkte er dann allerdings aus gut zwanzig Metern unhaltbar im linken Winkel(80.).

Somit festigte man sich den dritten Tabellenplatz, was auch am Ende das Ziel sein dürfte, da der Abstand nach vorne einfach zu groß ist. Um diesen weiter zu festigen sollte man am Dienstag in Suppingen unbedingt den nächsten Dreier einfahren!

 

Dienstag, 15.05.2018

SV Supp.Res. – SGN

Spielbeginn: 18.30 Uhr

 

Mittwoch, 16.05.2018

SV Suppingen – SGN

Spielbeginn: 18.30 Uhr

 

Samstag, 19.05.2018

SV Feldstetten – SGN

Spielbeginn: 15.30 Uhr

 

 

 

 

KW 19/2018

 

SGN ohne Sieg

 

SGN – SV Amstetten  2-3(0-1)

Man kam zwar nach Rückstand immer wieder heran, verlor am Ende aber nicht unverdient das Heimspiel gegen Amstetten.

Mit dem 0-1 in der zweiten Minute begann die Partie denkbar schlecht für unsere Jungs. In der Folgezeit wirkten die Gäste konzentrierter und engagierter, hätten sogar die Führung ausbauen können. Nach einer Viertelstunde fingen sich unsere Jungs und hatten selber ein paar gute Offensivaktionen, jedoch bis zur Pause ohne zählbaren Erfolg.

Trotz der individuellen Stärke der Amstetter hielt man auch im zweiten Durchgang erst mal mit, kassierte allerdings in der 65. Minute das 0-2. Mit einem schönen Distanzschuss stellte Markus Hof(70.) ein paar Minuten später den alten Rückstand wieder her. Nun hoffte man natürlich doch noch Punkte mit zu nehmen, kassierte allerdings nach einer Einzelaktion das 1-3(88.). Mit dem Abpfiff gelang Christian Fielker(90.+3) noch das 2-3 zum Endstand.

 

SV Göttingen – SGN  1-1(0-0)

Trotz drückender Überlegenheit kamen unsere Jungs über ein am Ende sogar glückliches Remis nicht hinaus.

Von Beginn fand man kaum Mittel gegen den sehr tief stehenden Gastgeber richtig gefährlich vors Tor zu kommen. Man kam zwar ohne größere Gegenwehr bis zum Strafraum, dann fehlte es allerdings an den richtigen Ideen, oder an der Präzision. So ging man trotz gefühlten neunzig Prozent Ballbesitz torlos in die Pause.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht allzu viel auf dem Platz, außer dass die Torchancen vielleicht etwas zwingender wurden. Doch der Schock kam zehn Minuten vor Schluß: Man spielte einem Gegner im eigenen Strafraum den Ball in die Füße, dieser schloss zur Führung ab(80.). Nun war Moral gefragt, denn gegen einen so schwachen Gegner durfte man nie und nimmer verlieren. Als sich wohl alle anwesenden Zuschauer schon mit der Niederlage abgefunden haben, gelang unseren Jungs doch noch der Ausgleich: Nach schönem Zuspiel von Christian Fielker vollstreckte Nico Böttinger aus spitzem Winkel zum Ausgleich(90.+4).

Auch dieses Spiel passte perfekt in die inkonstante Rückrunde, dennoch heißt es jetzt die Saison mit maximalem Engagement zu Ende zu bringen. Zwar ist der Zug für ganz vorne längst abgefahren, dennoch kann man immer noch unter die Top drei oder vier kommen, was noch einigermaßen versöhnlich wäre. Andererseits ist mittlerweile der siebte Tabellenrang nicht mehr weit, was für alle am Ende eine Riesenenttäuschung wäre! Wohin es gehen soll kann man schon am Sonntag beim Heimspiel gegen Stubersheim zeigen. Auch wenn der Gast schon einigen Spitzenteams empfindlich weh getan hat, wäre alles andere als ein Dreier eine Enttäuschung. Unsere Reserve spielt am Sonntag um 12.30 Uhr gegen Amstetten.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Amstetten und in Göttingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Stubersheim wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Sonntag, 13.05.2018

SGN-Res. – SV Amst.-Res.

Spielbeginn: 12.30 Uhr

 

SGN – SSC Stubersheim

Spielbeginn: 15 Uhr

  

 

KW 18/2018

 

SGN holt sechs Punkte

 

SGN – SC Lehr  4-1(3-1)

Einen mehr als verdienten 4-1-Erfolg feierten unsere Jungs am Sonntag bei Ihrem Heimspiel gegen Lehr.

Es dauerte etwas bis unsere SGN ins Spiel fand und das Heft in die Hand nahm, aber dann ging es schnell mit der Führung. Erst traf Simon Pfleghar(25.) bei seiner Torpremiere nach Hereingabe von Tobias Bollinger zum 1-0, dann Nico Böttinger(27.), ebenfalls nach Zuspiel von Tobias Bollinger. Eine sichere Führung also, dachte man zumindest, denn schon vier Minuten später verkürzten die Gäste per Foulelfmeter(31.). Allerdings ließ man sich davon nicht aus dem Konzept bringen und stellte noch vor der Pause den alten Rückstand wieder her: Steffen Wörtz(45.) traf aus dem Getümmel zum 3-1 Halbzeitstand.

Der zweite Durchgang fand überwiegend zwischen den Strafräumen statt, man ließ nach hinten nicht viel zu und nach vorne tat man angesichts des sicheren Vorsprungs auch nicht mehr all zu viel. Gegen Ende der Partie zog man das Tempo allerdings wieder etwas an und kam folgerichtig zum nächsten Treffer. Nachdem ein Schuss von Nico Böttinger noch geblockt werden konnte, staubte abermals Simon Pfleghar(80.) zum 4-1 Endstand ab.

Es scheint als ob die Formkurve wieder nach oben zeigt, aber das wird sich erst am Donnerstag nach dem Spiel gegen Amstetten sagen lassen. Danach geht es am Sonntag nach Göttingen.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Lehr bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Amstetten und Göttingen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGN-Res. – SC Lehr-Res.  5-2(3-1)

Nach sechs Spielen ohne Sieg gelang unserer Reserve erstmals wieder ein Dreier und der war mehr als verdient.

Von Beginn an dominierten unsere Jungs die Partie, waren aber im Abschluss nicht konsequent genug. Die Führung der Gäste in der 20. Minute stellte die Partie auf den Kopf. Doch man spielte weiter überlegen und man belohnte sich dann auch endlich für das Engagement. Mit einem direkt verwandelten Eckstoß(!) gelang Tobias Zimmermann(25.) zunächst der Ausgleich. Schon fünf Minuten später traf Markus Hof(30.) zur Führung und mit dem Halbzeitpfiff stellte Christian Fielker(45.) auf 3-1.

Mit dem 4-1 durch Christian Eckle(49.) war die Partie schon früh entschieden, aber man spielte dennoch konzentriert weiter. Nach einer Ecke gelang Armin Weidle(65.) per Kopf das 5-1, danach vergab man noch weitere Chancen das Ergebnis auszubauen. Mit einem Weitschuss gelang den Gästen kurz vor Ende der Partie noch deren zweiten Treffer.

 

 

 

KW 17/2018

 

SGN fällt zurück

 

SGN – SV Ballendorf  0-2(0-2)

Gegen die körperlich und mental sehr starken Gäste geriet man schon nach zwei Minuten in Rückstand, was im Nachhinein betrachtet wohl schon spielentscheidend war. Denn man war von Beginn an sehr verunsichert und agierte viel zu ängstlich, um gegen die Ballendorfer was zu holen. Das 0-2 in der 20. Minute verbesserte das Auftreten unserer Jungs natürlich auch nicht, obwohl man davor zumindest eine Viertelstunde lang die spielbestimmende Mannschaft war, allerdings ohne die ganz großen Chancen herausspielen zu können.

Im zweiten Durchgang sahen die zahlreichen Zuschauer auf SGN-Seite dann so gut wie keine Offensivaktionen mehr, man fand an diesem Tag einfach keinen Weg den Gästen auch nur annähernd gefährlich werden zu können.

 

TSV Laichingen – SGN 1-1(0-1)

Trotz einer sehr ansprechenden ersten Halbzeit, verbunden mit einer verdienten Führung, gelang es unseren Jungs nicht einen Dreier einzufahren.

Vieles, was man gegen Ballendorf noch vermisst hatte, zeigten unsere Jungs von Beginn an in Laichingen: Man machte sofort Druck und ließ den Gegner gar nicht erst aus deren Hälfte herauskommen. Die logische Folge war die Führung durch Christian Gackstatter(21.), nach schöner Hereingabe von Jan Röder. In der Folgezeit hätte man gut und gerne zwei weitere Treffer erzielen können, war aber bis zur Halbzeit im Abschluss nicht zwingend genug.

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs folgte dann aber schon der Schock: mit ihrem ersten Torschuss gelang den Gastgebern der Ausgleich(46.). Zwar versuchte man in der Folgezeit das Spiel für sich zu entscheiden, doch man konnte nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, zumal jetzt auch der Gegner stärker wurde. Man hatte noch zwei Hundertprozentige, die allerdings vergeben wurden, aber auch die Laichinger hatten den Siegtreffer auf dem Fuß. Somit musste man sich mit einem Punkt in Laichingen zufriedengeben und man hat nun mit dem Absturz auf Rang sechs mit den vorderen Plätzen nichts mehr zu tun.

Am Sonntag ist der Tabellenachte SC Lehr zu Gast in Nellingen, vor dem man gewarnt sein sollte, wenn man sich dessen letzte Ergebnisse anschaut.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Ballendorf und in Laichingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Lehr wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

TSV Laich.-Res. – SGN-Res. 3-0(2-0)

Auch gegen den Tabellenzehnten gelang es unserer Reserve nicht in die Nähe eines Punktgewinnes zu kommen.

 

 

KW 16/2018

 

SGN mit zwei Unentschieden

 

SGN – TSV Herrlingen 1-1(1-1)

Nach einer spannenden Partie trennte man sich gegen den TSV Herrlingen unterm Strich mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Man merkte, dass es bei beiden Teams um sehr viel ging, denn für beide Mannschaften wäre ein Dreier beim Kampf um die Spitzenplätze enorm wichtig gewesen. Nach erstem Abtasten erspielten sich erstmal die Gäste leichte Vorteile und näherten sich dem Nellinger Gehäuse immer gefährlicher. Als einem Nellinger Spieler im Strafraum der Ball an den Arm geschossen wurde, entschied der Unparteiische zur Verwunderung vieler auf den Punkt. Der Strafstoß klatschte glücklicherweise jedoch an den Pfosten(15.). Doch keine drei Minuten später gelang dem zuvor noch glücklosen Elfmeterschützen mit einem satten Schuss aus sechzehn Metern die Führung(18.). Davon war man überhaupt nicht beeindruckt und glich postwendend aus: Nach einem perfekt von Christian Gackstatter gezirkelten Freistoß köpfte Nico Böttinger zum Ausgleich ein(20.). Danach verflachte die Partie bis zur Halbzeit etwas, da beide Mannschaften erstmal keinen weiteren Treffer hinnehmen wollten.

Wesentlich besser kamen unsere Jungs dann in die zweite Halbzeit und erspielten sich einige gute Offensivaktionen, jedoch war man im Abschluss nicht konsequent genug, um hier einen Bigpoint zu setzen. Nach einer halben Stunde Überlegenheit ohne zählbarem Erfolg ließ man nach und die Gäste kamen jetzt wieder besser ins Spiel. In der letzten Viertelstunde hatten die Herrlinger einige gute Möglichkeiten, ließen diese aber zum Glück ebenfalls ungenutzt.

Auch wenn man mit der Punkteteilung sicher nicht zufrieden war, hat man immer noch alle Möglichkeiten in der Hand, denn alle vorderen Teams sind vor allem in einem konstant: In ihrer Inkonstanz. Nach dem Spiel am Donnertag gegen Ballendorf(18.15Uhr), geht es am Sonntag zum Amstetten-Bezwinger TSV Laichingen. Dieser kann ganz schnell zum Stolperstein werden, wenn man nicht mit einer hundertprozentigen Konzentration und der richtigen Einstellung antritt!

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Herrlingen und Ballendorf bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Laichingen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Neuigkeit: Auf der Suche nach einem Nachfolger für unseren Coach Öztürk Karatas zur neuen Saison 2018/19 ist man inzwischen fündig geworden. Der im Bezirk bekannte und geschätzte Trainer einiger Bezirksligisten, Andreas Stolecki(u.a. Lonsee, Blaubeuren, Westerstetten) war von Beginn an Wunschkandidat bei der Trainersuche. Über seine Zusage freute man sich am Ende natürlich sehr und hat nun in diesem Punkt erstmal Planungssicherheit.

 

SGN-Res. – TSV Herrl-Res.  4-4(1-2)

Auch gegen den Tabellensiebten gelang es unserer Reserve nach einem turbulenten Spiel nicht, einen Dreier einzufahren.

Über neunzig Minuten lief man immer wieder einem Rückstand hinterher und erkämpfte sich am Ende doch noch einen Punkt. In der Schlussphase wäre bei einer Großchance beinahe noch der Siegtreffer gelungen. Die Torschützen waren: 2x Markus Hof und 2x Stephan Schmunk

 

 

KW 15/2018

 

SGN gewinnt Derby

 

SGMMMII – SGN  1-3(1-2)

Beim Derby in Machtolsheim tat man sich lange schwer, gewann am Ende aber verdient mit 3-1.

Von Beginn an war klar, dass die zahlreichen Zuschauer auf dem sehr schlecht bespielbaren Platz wohl kein Spiel auf hohem Niveau sehen würden. Trotzdem fanden unsere Jungs richtig gut ins Spiel und beherrschten den Gastgeber von Beginn an. Man hatte schon zwei, drei gute Möglichkeiten, bis dieser erstmals vors SGN-Gehäuse kam. Das bedeutete dann aber auch schon den Rückstand für unsere Jungs(16.). Man brauchte ein paar Minuten, um den Rückstand zu verarbeiten, drehte das Spiel dann aber innerhalb von sieben Minuten: Erst jagte Christian Gackstatter das Leder bei einem direkten Freistoß in die Maschen(21.). Dann legte er für Jan Röder zur Führung auf(28.). Mit dieser knappen Führung ging man dann auch in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang ließ man vor allem die Dominanz der ersten Halbzeit vermissen und der unebene Platz ließ kaum Kombinationen über mehrere Stationen zu. Zudem steigerte sich der Gastgeber im Laufe des Spieles, der im ersten Durchgang doch sehr enttäuscht hatte. Er kam einige Male gefährlich im Strafraum zum Abschluß, konnte die Chancen aber glücklicherweise nicht nutzen. Die Entscheidung fiel dann mehr oder weniger aus dem Nichts: der eingewechselte Christian Fielker überliste nach Zuspiel von Ernst Brunnmaier den Keeper mit einem wunderschönen Lupfer zum 3-1(75.), was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Sicher war es kein berauschendes Spiel, aber der Dreier ist für die Moral und das Selbstbewusstsein unserer Jungs nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg enorm wichtig. Am kommenden Sonntag kann das schon den Unterschied machen, denn mit dem TSV Herrlingen kommt ein absolutes Spitzenteam nach Nellingen, auch wenn sie letzten Sonntag durch eine Niederlage den zweiten Tabellenplatz an unsere SGN verloren hat. Die Gäste werden ganz sicher alles dran setzen wieder an unseren Jungs vorbei zu ziehen. Andererseits will man natürlich die blütenweiße Heimbilanz mit acht Siegen aus acht Spielen beibehalten und die Punkte unbedingt in Nellingen behalten. Das gilt genauso für die Partie am 19.04. zuhause gegen Ballendorf!

Für die zahlreiche Unterstützung in Machtolsheim bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Herrlingen und Ballendorf wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGMMM-Res. – SGN-Res. 2-1(1-0)

Bereits am Donnerstag spielte unsere Reserve in Machtolsheim und verspielten hier wohl endgültig alle Chancen auf einen Spitzenplatz.

Der Gastgeber ging früh nach einem Abstimmungsfehler in der Nellinger Hintermannschaft in Führung(12.). Der Rest der ersten Halbzeit war recht ausgeglichen, zu großen Torchancen kamen unsere Jungs hier jedoch noch nicht.

In der zweiten Halbzeit war man das klar bessere Team mit einer Vielzahl von Chancen. Eine davon nutzte Stefan Appel, nach Zuspiel von Florian Goll zum Ausgleich(61.). Die weitere Überlegenheit konnte man jedoch nicht nutzen, da selbst die besten Einschussmöglichkeiten nicht genutzt werden konnten. So kam wie es kommen musste: Kurz vor Schluss unterlief unserer SGN ein extrem unglückliches und angesichts der Spielverlaufes extrem bitteres Eigentor(82.), was den Spielverlauf auf den Kopf stellte und die Niederlage besiegelte.

Man hat nun seit fünf Spielen nicht mehr gewinnen können und man braucht sich keine Gedanken mehr über einen Spitzenplatz zu machen. Vielleicht kann man ja jetzt befreit aufspielen und gegen den Tabellensiebten Herrlingen endlich mal wieder einen Sieg einfahren!

 

 

KW 14/2018

 

Magere Ausbeute an Ostern

 

SV Scharenstetten – SGN  1-0(1-0)

Im Derby und Spitzenspiel, das zu keiner Zeit eines war, behielt der Tabellenführer Scharenstetten die Punkte.

Vor einer entsprechenden Kulisse fanden unsere Jungs zunächst besser ins Spiel, konnten sich aber keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Nach einem äußerst fragwürdigen Freistoß von ihrer linken Seite gelang dem Gastgeber per Kopf mit ihrem ersten Torschuss gleich die Führung(18.). Man hatte also noch genug Zeit, um das Ergebnis zu korrigieren. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte egalisierten sich die Teams überwiegend im Mittelfeld und es kam zu keinen weiteren Torszenen.

Auch im zweiten Durchgang gelang es unseren Jungs nicht gefährlich vors Gehäuse zu kommen. Der Tabellenführer wurde seiner Spitzenposition nicht gerecht und tat unheimlich wenig, um das Spiel zu bestimmen. Doch das sollte am Ostersamstag reichen um gegen eine ebenfalls enttäuschende SGN zu gewinnen, die drei Punkte und damit die Spitzenposition zu behalten.

 

SV Schar.-Res. – SGN-Res.  0-5(0-1)

Im ersten Durchgang ließ man den Gegner kaum über die Mittellinie kommen und bestimmte die Partie beinahe nach Belieben. Allerdings nutze man diese Überlegenheit nicht, weil man die Angriffe nicht effektiv zu Ende brachte. Mit dem ersten und einzigen Schuss aufs SGN-Gehäuse gelang dem Gastgeber die Halbzeitführung(35.).

Im zweiten Durchgang war man keineswegs schlechter als der Gastgeber, brachte sich aber durch individuelle Fehler selbst um die Punkte. Hinzu kam, dass beinahe jeder Schuss der Gastgeber ein Treffer war. Am Ende hieß es 5-0, was zwar nicht dem Spielverlauf entsprach, aber angesichts der gezeigten Leistung vielleicht der richtige Dämpfer zur rechten Zeit war.

 

FC Langenau – SGN 1-1(0-1)

Trotz Führung und einem Mann mehr auf dem Platz gelang es unseren Jungs am Ostermontag nicht, eine frühe Führung über die Zeit zu bringen.

Die zahlreichen Anhänger unserer SGN sahen im Gegensatz zum Spiel in Scharenstetten eine deutliche Steigerung in allen Belangen. Von Anfang an hatte man die individuell starken Gastgeber gut im Griff und nach vorne war man stets gefährlich. Ein Zuspiel von Moritz Stäb nahm Sven Borst auf, überlief die Langenauer Hintermannschaft und schob am Torwart vorbei zur Führung ein(14.). Zwar waren die Gastgeber immer gefährlich, die besseren Chancen hatten aber unsere Jungs. Bis zur Halbzeit hätte man locker noch ein, zwei Tore nachlegen können, vielleicht sogar müssen.

Auch im zweiten Durchgang hatte man eigentlich alles soweit im Griff und mit einem Platzverweis für den Gegner(61.) erhöhten sich die Chancen auf einer Dreier weiter. Doch diese Vorlage ließ man liegen und baute in der Folge eher ab, als das Spiel in Überzahl zu bestimmen. Entweder war man sich zu sicher, jetzt das Spiel mit weniger Aufwand gewinnen zu können, oder forderte das Spiel vom Samstag in Scharenstetten jetzt seinen Tribut. Nach einem Lattentreffer jedenfalls schaltete ein Langenauer Angreifer schneller und schob aus kurzer Distanz ein(73.). Jetzt war natürlich der Gastgeber moralisch im Vorteil und wollte das Spiel komplett drehen, doch das wussten unsere Jungs zu verhindern, hätten sogar selbst noch das Spiel gewinnen können, spielten aber aussichtsreiche Offensivaktionen nicht gut genug aus. Somit blieb es unterm Strich beim leistungsgerechten 1-1 Unentschieden.

Somit holte man über Ostern nur einen mageren Punkt und ist erstmal etwas abgeschlagen beim Kampf um die Spitzenplätze. Allerdings noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, denn zumindest die Teams ab Platz zwei erweisen sich ebenfalls nicht als allzu konstant. Jetzt sollte man vielleicht einfach mal ein paar Spiele nicht mehr auf die Tabelle schauen und immer nur das nächste Spiel auf dem Schirm haben. So kann man vielleicht jetzt eine Serie starten und am Ende schaut man dann wofür es reicht.

Das wird schwer genug, denn schon am Samstag steht das nächste Derby in Machtolsheim an, wo man, vielleicht gut erholt von Ostern, mit vollem Einsatz ein Sieg einfahren möchte.

Für die zahlreiche Unterstützung in Scharenstetten und in Langenau bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch beim Derby in Machtolsheim wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

FC Lang.-Res. – SGN -Res. 2-2(0-0)

Auch beim Tabellenletzten konnten unsere Jungs nicht gewinnen und verspielten am Ende sogar eine 2-0 Führung.

Wie schon gegen Scharenstetten schnürte man den Gegner in deren eigenen Hälfte ein, schaffte aber in der ersten Halbzeit nicht aus der Überlegenheit heraus in Führung zu gehen.

Im zweiten Durchgang schien man sich zunächst für die Anstrengungen zu belohnen, denn erst traf Tobias Zimmermann per Kopf(50.), nach Freistoß von Stefan Appel. Und nur zehn Minuten später drückte Armin Weidle eine Hereingabe von Aaron Kling über die Linie(60.). Alle, aber auch alle auf dem Platz glaubten das Spiel ist nun entschieden. Man täuschte sich jedoch gewaltig, denn die Gastgeber witterten Morgenluft als man in allen Belangen nachließ und der Gastgeber so zu Chancen kam. Der Rest ist schnell erzählt: Man fing sich noch zwei völlig unnötige, wenn auch etwas unglückliche Gegentreffer(70.+81.) vom Tabellenletzten und man musste sich zähneknirschend mit nur einem Punkte zufrieden geben.

Auch unsere Reserve ist damit erst mal raus aus dem Kampf um die Spitzenplätze. Kann sich aber schon am Donnerstag beim Derby entscheiden, wo die Reise hingehen soll: Wieder nach vorne oder weiter zurück ins Mittelfeld.

KW 12/2018
 
SGN mit erstem Sieg
SGN - SV Pappelau-Beiningen 3-1 (2-0)
Endlich durften unsere Jungs ihr erstes Punktspiel bestreiten und holten ihren ersten Dreier, auch wenn noch etwas Sand im Getriebe war.
Nach erstem Abtasten kam unsere SGN immer besser ins Spiel und dominierte die Gäste über die gesamte erste Halbzeit. Nachdem man die ersten Torchancen liegen ließ, sorgte Nico Böttinger mit einem Doppelpack (23. + 25.), nach Zuspielen von Sven Borst und Alexander Stock, für eine beruhigende Halbzeitführung.
Vielleicht war man sich angesichts der deutlichen Überlegenheit zu sicher, denn man schaltete im zweiten Durchgang einen Gang zurück, was die Gäste zu nutzen wussten. Die gestalteten die Partie in der zweiten Halbzeit ausgeglichen und brachten unsere zahlreichen Zuschauer durch den Anschlusstreffer in der 56. Minute zum Zittern. Nur ein paar Minuten später hatten sie den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Gästestürmer scheiterte freistehend an unserem Keeper Manuel Honold. Es blieb bis ganz zum Schluss äußerst spannend, denn unsere Jungs fanden ihre Dominanz und Sicherheit aus der ersten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt mehr wieder. Erst in der Nachspielzeit gelang Christian Gackstatter das erlösende 3-1 (90. +5), nachdem sich Nico Böttinger auf der linken Seite durchgesetzt und perfekt aufgelegt hatte.
Damit holte man drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze, jedoch sollte allen klar sein, dann man in den nächsten Spielen über 90 Minuten die gezeigte Leistung aus der ersten Halbzeit auf den Rasen bringen muss! Unsere Jungs erwartet über Ostern nämlich ein hammerhartes Programm: Erst muss man am Ostersamstag zum Derby nach Scharenstetten, dem man gleich mit einem Sieg die Tabellenführung abnehmen würde. Am Ostermontag wird es nicht viel leichter, denn da ist man zu Gast beim Tabellenvierten FC Langenau, wo man sich im ersten Spiel nach einem Kraftakt noch durchsetzen konnte. Sollte man über Ostern wirklich erfolgreich sein, wäre zwar noch nichts entschieden, aber man würde sich dann ganz vorne erstmal festsetzen. 
Für die zahlreiche Unterstützung gegen Pappelau bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch bei den schweren Auswärtsspielen in Scharenstetten und in Langenau wieder auf zahlreiche Unterstützung.
SGN-Res. - SV Papp.-Res. 1-1 (1-1)
Unserer Reserve merkte man deutlich an, dass sie seit über fünf Monaten kein Spiel mehr gespielt hatten. Vieles lief noch nicht rund und man sah zu viele individuelle Fehler auf der SGN-Seite. In einer Phase, wo man leicht überlegen war, gelang Markus Hof zunächst die verdiente Führung (20.). Doch schon ein paar Minuten später konnte der Gast nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, dann jedoch aus sehr abseitsverdächtiger Position, ausgleichen.
Im zweiten Durchgang spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab, da beide Abwehrreihen ihre Arbeit sehr gut machten. Etwas Pech hatte man bei drei Lattentreffern, aber auch etwas Glück, dass die Gäste die eine oder andere Offensivaktion nicht clever genug zu Ende gespielt haben.
Somit gab man erstmals in dieser Saison zuhause Punkte ab und ist jetzt nur noch Tabellenführer, weil man einen Punkt bei einem Spiel mehr hat. Auch unsere Reserve muss sich über Ostern enorm steigern, wenn man ganz vorne ein Wörtchen mitreden möchte!
Ostersamstag, 31.03.2018:
SV Schar.-Res. - SGN-Res., Spielbeginn: 13:30 Uhr
SV Scharenstetten - SGN, Spielbeginn: 15:30 Uhr
Ostermontag, 02.04.2018:
FC Lang.-Res. - SGN-Res., Spielbeginn: 13:00 Uhr
FC Langenau - SGN, Spielbeginn: 15:00 Uhr
KW 51/2017
 
SGN spielt erstes Hallenturnier
 
Wie angekündigt nehmen unsere Jungs dieses Jahr an zwei Hallenturnieren teil.
Das erste Turnier findet am 29. und 30.12.2017 in Blaubeuren beim König Maschinenbau Cup in der Dieter-Baumann-Sporthalle statt.
Am Freitag, den 29.12.2017 trifft man auf folgende Gegner:
18.12 Uhr: SGN – TSV Bermaringen(Kreisliga A)
19.29 Uhr: SGN – SC Türkgücü Ulm(Bezirksliga)
20.11 Uhr: SGN – FC Blautal 2001(Kreisliga B)
Bei erfolgreichem Abschneiden qualifizieren sich unsere Jungs für die Finalrunde am Samstag, den 30.12.2017, welche um 14.30 Uhr beginnt.
Über zahlreiche Unterstützung bei diesen sicher interessanten Begegnungen würden wir uns natürlich sehr freuen!
 
Wir wünschen darüber hinaus allen Fans, Unterstützer und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir hoffen auch im Jahr 2018 wieder auf Eure tolle Unterstützung!
 
KW 49/2017
 
SGN in der Winterpause
 
Nachdem am vergangenen Wochenende der gesamte Spieltag im Bezirk abgesagt wurde, sind unsere Jungs ab sofort in der Winterpause.
Man belegt zum Ende der Vorrunde mit beiden Mannschaften den ersten Tabellenplatz, wobei die nachfolgenden Teams ein oder zwei Spiele weniger haben als unsere SGN-Teams. Das heißt ganz einfach, dass man nur auf dem Papier Tabellenführer ist. Es gilt sich jetzt ein wenig zu erholen und dann mit ganzer Kraft in die Vorbereitung zu gehen, um gleich vom ersten Spieltag an, Anfang März voll auf der Höhe zu sein! Ziel wird es sein, dass man konstant gute Leistungen zeigt und wenn man ganz vorne mit dabei bleiben möchte, sich auch keine unnötigen Ausrutscher mehr wie in der Vorrunde erlauben sollte!
Für die tolle Unterstützung bei allen Heim- und Auswärtsspielen in der Vorrunde bedanken wir uns noch ganz herzlich bei allen Fans und Zuschauern!
 
Unsere Jungs werden in der Winterpause bei zwei sicher sehr interessanten Hallenturnieren teilnehmen:
29. - 30.12.2017 beim König Maschinenbau Cup, TSV Blaubeuren
20. - 21.01.2018 beim Blautaler Gold Ochsen Cup, FC Blautal
 
Genauere Infos folgen noch.