Aktuelle Berichte


Saison 2018/19

 

KW 29/2018

 

SGM mit ersten Tests zufrieden

 

Nach dem Trainingsauftakt am Montag und zwei weiteren anspruchsvollen Einheiten am Donnerstag und Freitag bestritten unsere Jungs am Wochenende schon ihre ersten Testspiele.

Am Samstag hielt man eine Halbzeit lang gut mit und lag zur Halbzeit gegen den ambitionierten A-Ligisten TSV Obere Fils nach Tor von Lukas Jäger(17.) mit 1-0 in Führung. Allerdings ließen dann im zweiten Durchgang die Kräfte sichtbar nach und man verlor am Ende deutlich und verdient mit 1-6.

Besser lief es am Sonntag gegen den A-Ligisten SV Hörvelsingen. Hier war man die spielbestimmende Mannschaft und ging folgerichtig durch Simon Pfleghar(12.) in Führung. Postwendend gelang den Gästen der Ausgleich, was aber dem engagierten Auftritt kein Abbruch tat. Nach weiteren Toren durch Christian Gackstatter(40.) und Pascal Rütz(43.) wechselte man beim Stande von 3-1 die Seiten. Mit dem 4-1 durch Patrick Fink(51.) war das Spiel entschieden, doch aufgrund einer Vielzahl von Blitzen musste leider das Spiel aus Sicherheitsgründen kurz darauf abgebrochen werden(60.).

Bei diesen beiden Tests kamen insgesamt 33 Spieler zum Einsatz und man darf auf die nächsten Vorbereitungsspiele gespannt sein. Diese werden schon am kommenden Wochenende stattfinden.

Zu diesen nächsten interessanten Begegnungen wünschen wir uns natürlich wieder zahlreiche Unterstützung unserer Fans und Zuschauer.

 

Samstag, 21.07.2018:

SGM Nellingen/Aufhausen – SGM Hausen/Überkingen

Spielbeginn: 13 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

Sonntag, 22.07.2018

TSV Westerstetten – SGM Nellingen/Aufhausen

Spielbeginn: 17 Uhr

 

 

 

 

KW 28/2018

 

SGM in der Vorbereitung

 

Nach dem Trainingsauftakt am Montag und zwei weiteren Einheiten am Donnerstag und Freitag stehen für unsere Jungs schon die ersten Vorbereitungsspiele am Samstag und Sonntag an.

Zu diesen sicher sehr interessanten ersten Standortbestimmungen wünschen wir uns natürlich zahlreiche Unterstützung unserer Fans und Zuschauer.

 

Samstag, 14.07.2018:

SGM Nellingen/Aufhausen – TSV Obere Fils

Spielbeginn: 15 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

Sonntag, 15.07.2018

SGM Nellingen/Aufhausen – SV Hörvelsingen

Spielbeginn: 14 Uhr

Spielort: SV Aufhausen

 

 

 

KW 27/2018

 

Wichtige Infos zur neuen Saison

 

Nachdem an der außerordentlichen Hauptversammlung zu Beginn des Jahres die Spielgemeinschaft bei den Aktiven mit dem SV Aufhausen nahezu einstimmig beschlossen wurde, war man in beiden Vereinen, sowie natürlich gemeinsam, mit den Planungen sehr aktiv. Es sind nun so gut wie alle Planungen abgeschlossen, so dass wir Euch an dieser Stelle über diverse Rahmenbedingungen informieren möchten. Das wäre im Detail:

1.      Spielort: Der Spielort wir saisonweise gewechselt. Die Punktspiele werden im ersten Jahr in Nellingen gespielt. Freundschafts- und Pokalspiele können auch beim jeweiligen anderen Verein stattfinden.

2.      Training: Wöchentliche Wechsel der Trainingsstätte. Beginn ist am 09.07. um 19 Uhr in Nellingen.

3.      Es steht uns ein Kader von rund 40 Spielern zur Verfügung, somit ist die Quantität und Qualität erhöht worden.

4.      Mit Coach Andreas Stolecki(Neu-Ulm) übernimmt unser Wunschkandidat die Spielgemeinschaft zum Beginn der Vorbereitung.

 

 

Es wurden insgesamt sechs Freundschaftsspiele vereinbart, die ersten finden bereits am Ende der ersten Vorbereitungswoche statt. Am Samstag, 14.07. um 15 Uhr zuhause gegen den TSV Obere Fils und am Sonntag, 15.07. um 14 Uhr zuhause gegen den SV Hörvelsingen.

 

 

 

KW 24/2018

 

Remis zum Abschluss

 

SGN – SV Weidenstetten  3-3(1-1)

Man war im letzten Spiel ganz nah dran an einem Sieg gegen den Tabellendritten Weidenstetten.

Die Partie war von Beginn an ausgeglichen und beide Teams suchten ihr heil in der Offensive, so dass die zahlreichen Zuschauer viele Offensivaktionen auf beiden Seiten sahen. Allerdings dauerte es bis kurz vor der Halbzeit bis die ersten Tore fielen: Die Führung der Gäste(38.) glich Christian Gackstatter(44.) mit einem sehenswerten direkten Freistoß wieder aus.

Auch im zweiten Durchgang kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten: Nach der erneuten Führung(67.) der Gäste drehten unsere Jungs die Partie durch Tore von Nico Böttinger(75.) und Jan Röder(78.) innerhalb kurzer Zeit. Jetzt konnte man berechtigterweise mit einem Dreier zum Abschluss rechnen, doch der unglückliche Ausgleich kurz vor Schluß(89.) spiegelte dann doch wiederrum den Verlauf der gesamten Saison.

Mit der Leistung war man mehr als zufrieden, aber es hätte natürlich gerne ein nicht ganz unverdienter Sieg sein dürfen. Im Anschluss traf man sich zum Saisonabschlussfest, wo man die vergangene Saison schnell abhakte und jetzt mit Zuversicht in die neue Saison schaut. Nach diversen Ehrungen und Abschiedsworten unseres scheidenden Trainers Öztürk Karatas gab es reichlich zu essen und man saß noch lange zusammen. Eventuelle Lärmbelästigungen bitten wir zu entschuldigen!

Die SGN und ihre Jungs bedanken sich ganz herzlich bei ihren Fans und Zuschauern, sowie bei allen Sponsoren für ihren Rückhalt in dieser durchwachsenen Saison. Es war vor allem nach der Winterpause nicht einfach für Euch und es kam oft Kritik auf. Aber auch für alle Beteiligten bei den aktiven Fußballern war es zeitweise sehr schwierig und es hat auch uns logischerweise nicht immer Spaß gemacht. Dennoch blicken wir äußerst optimistisch in die neue Saison, wo wir durch die Spielgemeinschaft mit dem SV Aufhausen einen noch deutlich größeren Kader haben werden und mit Andreas Stolecki als neuen Trainer einen Mann mit sehr viel Erfahrung und enormen Wissen an der Seitenlinie. Man wird sicher etwas Zeit und Geduld brauchen, bis man aus den beiden Mannschaften eine schlagkräftige Truppe zusammenstellt. Trainingsstart wird in der zweiten Juliwoche sein.

 

SGN-Res. – SV Weid.-Res.  2-6(2-2)

Man startete gut ins Spiel gegen den Meister, ging zweimal in Führung, machte dann aber zu viele Fehler und verlor trotz ausgeglichenem Spiel viel zu deutlich.

Es war von vorn herein sichtbar, dass die Gäste ihre Qualität in der Offensive haben, dennoch ging man in der 12. Minute durch Nick Frey in Führung. Den Ausgleich(24.) steckte man gut weg und ging erneut durch Fabian Müller(27.) in Führung. Doch es dauerte keine zwei Minuten bis es dann 2-2 stand(29.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit steigerte man sich und hatte klar mehr vom Spiel, schaffte es allerdings nicht, sich große Torchancen zu kreieren. Mit ihrem ersten Schuss gingen die Gäste dann in Führung(62.) und bauten diese bei dann nachlassendem Widerstand weiter auf 6-2(67., 83. und 88.) aus.

Unterm Strich eine unnötige Niederlage, denn angesichts des gesamten Spielverlaufes wäre sicher ein Punkt möglich und verdient gewesen.

 

 

Endstand Scorerliste Saison 2017/2018

 

1.Mannschaft:

 

Nico Böttinger: 31 Tore + 10 Assist = 41 Punkte

Öztürk Karatas: 13 Tore + 5 Assist = 18 Punkte

Christian Gackstatter: 7 Tore + 11 Assist = 18 Punkte

Jan Röder: 5 Tore + 8 Assist = 13 Punkte

Sven Borst: 4 Tore + 7 Assist = 11 Punkte

Moritz Stäb: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Abbas Hassani: 4 Tore + 4 Assist = 8 Punkte

Steffen Wörtz: 4 Tore + 1 Assist = 5 Punkte

Alexander Stock: 1 Tor + 3 Assist = 4 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Artur Miller: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Markus Hof: 2 Tore  + 1 Assist = 3 Punkte

Stefan Appel: 3 Assist = 3 Punkte

Markus Hof: 2 Tore  + 1 Assist = 3 Punkte

Tobias Zimmermann: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Florian Goll: 2 Assist = 2 Punkte

Alexander Scheible: 2 Assist = 2 Punkte

Ernst Brunnmaier: 1 Assist = 1 Punkt

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

Manuel Honold: 1 Assist = 1 Punkt

 

 

Reserve:

Markus Hof: 10 Tore + 4 Assist = 14 Punkte

Fabian Müller: 7 Tore + 4 Assist = 11 Punkte

Armin Weidle: 5 Tore + 5 Assist = 10 Punkte

Stephan Schmunk: 5 Tore + 3 Assist = 8 Punkte

Tobias Zimmermann: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Eckle: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Sven Hagmeyer: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Stefan Appel: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Fabian Notz: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

Alexander Scheible: 1 Assist = 1 Punkt

Aaron Kling: 1 Assist = 1 Punkt

Akos Sipos: 1 Tor = 1 Punkt

Zeki Mutlu: 1 Assist = 1 Punkt

Florian Goll: 1 Assist = 1 Punkt

Moritz Stäb: 1 Tor = 1 Punkt

Nick Frey: 1 Tor = 1 Punkt

 

 

 

KW 23/2018

 

Schützenfest in Beimerstetten

 

TSV Beimerstetten – SGN  1-11(0-7)

Im letzten Auswärtsspiel war nicht jeder Schuss ein Treffer, dennoch fügte man dem Schlusslicht Beimerstetten die höchste Niederlage der Saison 2017/18 zu.

Den Torreigen eröffnete Christian Gackstatter bereits nach zwei Minuten mit einem schönen Schuss aus gut 25 Metern(2.). Bis zu Halbzeit klingelte es weitere sechsmal im Gehäuse der absolut chancenlosen Beimerstetter: Steffen Wörtz(14.+45.), Nico Böttinger(29.+39.), Abbas Hassani(36.) und Sven Borst(44.) waren erfolgreich, aber es hätte schon zur Halbzeit zweistellig stehen können, da eine gute Handvoll Topchancen liegen gelassen wurden.

Bei hohen Temperaturen nahm man im zweiten Durchgang das Tempo etwas heraus, kam dennoch zu vier weiteren Treffern: Wie schon im ersten Durchgang trafen Abbas Hassani(55.) und Nico Böttinger(73.+83.) bei einem Eigentor der Gastgeber(79.). Den verdienten Ehrentreffer gelang den Beimerstettern in der 64. Minute.

Mit diesem Sieg ist unserer SGN der sechste Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen und kann mit einem Sieg im letzten Heimspiel der Saison 2017/18 vielleicht noch einen Platz gut machen. Unabhängig davon möchte man aber das letzte Spiel gegen den Tabellendritten SV Weidenstetten so oder so gewinnen, um die durchwachsene Saison mit einem Sieg abzuschließen. Auch unsere Reserve dürfte mit der richtigen Einstellung gegen den Meister der Reserverunde nicht komplett chancenlos sein.

Für die zahlreiche Unterstützung in Beimerstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch beim letzten Spiel der Saison gegen Weidenstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Samstag, 09.06.2018:

SGN-Res. – SV Weid.-Res.

Spielbeginn: 16 Uhr

SGN – SV Weidenstetten

Spielbeginn: 18 Uhr 

 

 

 

KW 22/2018

 

Knappe Niederlagen für SGN

 

SGN – SV Scharenstetten  2-3(0-2)

Nachdem man die Anfangsphase noch recht ausgeglichen gestalten konnte, zogen die Gäste das Tempo an und kamen zu den ersten Torchancen. Nach einem Missverständnis in der Nellinger Hintermannschaft fiel die Führung(23.) für die Gäste. Nun war man weiter bemüht, kam aber kaum gefährlich vors gegnerische Gehäuse. Mit dem 0-2 in der 42. Minute fiel angesichts der bis dahin gezeigten Leistungen der Teams eine Art Vorentscheidung.

Doch in der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs einen Zahn zu und brachte die gegnerische Hintermannschaft ein ums andere Mal in große Verlegenheit. Nachdem man schon einige Chancen für den Anschluss auf dem Fuß hatte, war es Steffen Wörtz(68.), der nach Vorarbeit von Tobias Bollinger per Kopf traf. Doch damit gab man sich nicht zufrieden und setzte zwei Minuten später das nächste Ausrufezeichen: Nach Zuspiel von Sven Borst traf Abbas Hassani(70.) zum viel umjubelten Ausgleich. Nun war man drauf und dran, das Spiel noch zu gewinnen, doch auch die Gäste wurden gegen Ende der Partie wieder stabiler. Mit dem glücklichen Treffer zum 3-2 in der Schlussminute holten sich die Scharenstetter ein wichtigen, wenn auch sehr glücklichen Dreier in Nellingen.

Auf Grund der gezeigten Leistung wäre ein Remis gerecht gewesen, doch leider stand man am Ende mit leeren Händen da. Am vorletzten Spieltag geht es zum Schlusslicht nach Beimerstetten, wo man natürlich einen Dreier holen möchte.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Scharenstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Beimerstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGN-Res. – SV Scharenst-Res.  0-1(0-1)

Trotz einer sehr soliden Leistung und deutlich mehr Spielanteilen schaffte es unsere Reserve nicht Punkte gegen den Tabellennachbarn einzufahren.

Von Beginn an bestimmte man das Spiel, doch man strahlte kaum Torgefahr aus. Nach einer Ecke in der 8. Minute musste man unnötigerweise den Rückstand hinnehmen. Von nun an spielte nur noch unsere SGN, allerdings war meist am Strafraum des Gegners Schluss. Die Gäste ihrerseits kamen in der ersten Halbzeit zu keinen gefährlichen Offensivaktionen mehr.

Auch im zweiten Durchgang dominierte man die Partie und die Chancen wurden jetzt auch größer. Doch wie schon im Hinspiel fand man keine Lösung gegen die Gästedefensive und man musste die Punkte dem Tabellenvierten überlassen, der jetzt nur noch einen Punkt hinter unserer Reserve liegt und dabei ein Spiel weniger hat.

 

Sonntag, 03.06.2018:

TSV Beimerstetten – SGN

Spielbeginn: 15 Uhr

 

Aktuelle Scorerliste Saison 2017/2018

 

1.Mannschaft:

 

Nico Böttinger: 26 Tore + 8 Assist = 34 Punkte

Öztürk Karatas: 13 Tore + 5 Assist = 18 Punkte

Christian Gackstatter: 5 Tore + 7 Assist = 12 Punkte

Jan Röder: 4 Tore + 7 Assist = 11 Punkte

Moritz Stäb: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Sven Borst: 3 Tore + 5 Assist = 8 Punkte

Tobias Bollinger: 2 Tore + 6 Assist = 8 Punkte

Abbas Hassani: 2 Tore + 3 Assist = 5 Punkte

Alexander Stock: 1 Tor + 3 Assist = 4 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Artur Miller: 3 Tore + 1 Assist = 4 Punkte

Tobias Zimmermann: 2 Assist = 2 Punkte

Stefan Appel: 2 Assist = 2 Punkte

Simon Pfleghar: 2 Tore = 2 Punkte

Markus Hof: 2 Tore = 2 Punkte

Florian Goll: 2 Assist = 2 Punkte

Steffen Wörtz: 2 Tore = 2 Punkte

Alexander Scheible: 1 Assist = 1 Punkt

Ernst Brunnmaier: 1 Assist = 1 Punkt

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

 

Reserve:

Markus Hof: 10 Tore + 4 Assist = 14 Punkte

Armin Weidle: 5 Tore + 5 Assist = 10 Punkte

Fabian Müller: 6 Tore + 3 Assist = 9 Punkte

Stephan Schmunk: 5 Tore + 3 Assist = 8 Punkte

Tobias Zimmermann: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Eckle: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Christian Fielker: 3 Tore + 3 Assist = 6 Punkte

Sven Hagmeyer: 2 Tore + 1 Assist = 3 Punkte

Stefan Appel: 1 Tor + 2 Assist = 3 Punkte

Fabian Notz: 1 Tor + 1 Assist = 2 Punkte

Felix Eckle: 1 Assist = 1 Punkt

Alexander Scheible: 1 Assist = 1 Punkt

Aaron Kling: 1 Assist = 1 Punkt

Akos Sipos: 1 Tor = 1 Punkt

Zeki Mutlu: 1 Assist = 1 Punkt

Florian Goll: 1 Assist = 1 Punkt

Moritz Stäb: 1 Tor = 1 Assist

 

 

 

 

KW 21/2018

 

SGN enttäuscht auswärts

 

SV Feldstetten – SGN  4-2(2-1)

Eine herbe Enttäuschung mussten unsere Jungs beim Gastspiel am Samstag in Feldstetten hinnehmen.

Man war zwar von Beginn an spielbestimmend, aber außer ein paar Halbchancen sprang in der Anfangsphase nichts heraus. Andererseits waren die Feldstetter bei ihren Kontern immer brandgefährlich. So auch in der 15. Minute, als ein Angreifer der Gastgeber den Ball unhaltbar in den Winkel zirkelte. Man war weiterhin bemüht und erspielte sich zum Teil hochkarätige Chancen, ließ aber alle ungenutzt. Auch beim zweiten Treffer sah die Nellinger Defensive nicht gut aus: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld reichte ein Pass aus, damit ein Feldstetter allein vorm Nellinger Keeper auftauchte und zum 2-0 verwertete(33.). Mit dem Anschlusstreffer durch Nico Böttinger(38.) keimte dann aber wieder Hoffnung auf.

Auch im zweiten Durchgang hatte man mehr vom Spiel und das Geschehen spielte sich überwiegend in der gegnerischen Hälfte ab. Doch bei fast jedem Gegenangriff musste man befürchten, sich erneut einen Gegentreffer einzuhandeln. So dann auch geschehen in der 55. Minute mit dem 1-3. Doch erneut zeigte man Moral und kam abermals heran: Mit einem strammen Schuss aus gut zwanzig Metern überwand Artur Miller(62.) den Keeper zum 2-3 und weckte damit erneut Hoffnungen beim Nellinger Anhang. Die Hoffnung währte allerdings nur kurz, denn schon ein paar Minuten später stellten die Feldstetter den alten Abstand wieder her(70.), an dem sich bis zum Abpfiff nichts mehr änderte.

Die Enttäuschung war groß und die Niederlage tat allen richtig weh. Man wusste, dass man mit mehr Effizienz vorm gegnerischen Kasten und mehr Sicherheit in der Defensive das Spiel hätte gewinnen können. Man darf jetzt gespannt sein auf den Auftritt am Sonntag: Der Tabellenführer SV Scharenstetten ist zu Gast in Nellingen. Nach den letzten Auftritten der SGN geht man natürlich als klarer Außenseiter in die Partie, ein Punktgewinn wäre deshalb auch eine Riesenüberraschung. Aber vielleicht tun sich unsere Jungs leichter in einem Spiel, in dem man nichts zu verlieren hat.

Für die zahlreiche Unterstützung in Suppingen und in Feldstetten bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Scharenstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SV Suppingen – SGN  2-2(0-1)

Eine klare, sowie verdiente Führung verspielte unsere SGN am vergangenen Mittwoch in Suppingen und mussten sich am Ende mit einer Punkteteilung zufriedengeben.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Knapp eine Stunde spielte man auf ein Tor mit zahlreichen Chancen. Die logische Folge waren Treffer von Jan Röder(15.) und Abbas Hassani(50.), wobei man noch etliche Chancen liegen ließ. Dann hörte man auf mit Fußballspielen und machte somit den Gastgeber, der bis dahin eigentlich nichts zum Spiel beitrug, stark. Die Treffer zum Ausgleich(59. + 75.) waren verdient und mit etwas Pech hätte man sogar auch noch verlieren können.

 

SV Supp-Res. – SGN-Res. 1-3(1-0)

Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigte unsere Reserve abermals eine gute Partie und bezwangen die Suppinger nach Rückstand noch mit 3-1.

Die Gastgeber verstärkten ihre Reserve mit einigen Spielern der ersten Garnitur, was im ersten Durchgang zu einer ausgeglichenen Partie führte. Durch einen umstrittenen Handelfmeter gingen die Gastgeber kurz vor der Halbzeit in Führung(38.).

Den zweiten Durchgang begannen unsere Jungs wie die Feuerwehr: Nach dem Ausgleich durch Moritz Stäb(46.) hatte man kurz darauf die Chance per Elfmeter in Führung zu gehen, doch der Ball landete an der Latte(50.). Man war jetzt die klar bessere Mannschaft und erspielte sich ein Fülle von hochprozentigen Chancen, von denen lediglich noch zwei verwertet werden konnten: Nach der Führung durch Markus Hof(59.) baute Stepan Schmunk(67.) diese zum 3-1 und gleichzeitigem Endstand aus.

Damit gewann man jetzt vier Spiele in Folge und festigte weiter den dritten Tabellenplatz, der nur noch von einer Mannschaft streitig gemacht werden kann: vom Tabellenvierten Scharenstetten, auf den man am Sonntag trifft! Mit einem Dreier wäre unseren Jungs der dritte Platz sicher und man hat nach der 0-5-Klatsche aus der Vorrunde sowieso noch einiges gut zu machen!

 

Sonntag, 27.05.2018:

SGN-Res. – SV Scharenst-Res.

Spielbeginn: 13 Uhr

SGN – SV Scharenstetten

Spielbeginn: 15 Uhr

 

 

 

KW 20/2018

 

SGN-Teams siegreich

 

SGN – SSC Stubersheim  3-2(2-2)

Trotz fünf eigenen Treffern gewann man am Sonntag nur knapp aber hochverdient gegen den SSC Stubersheim.

Nach starken ersten Minuten geriet man völlig überraschend durch ein Eigentor in Rückstand(5.). Doch im Gegenzug wurde Jan Röder im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß verwandelte Nico Böttinger(7.) souverän zum Ausgleich. Schon zwei Minuten später klingelte es erneut im Stubersheimer Gehäuse: Nach Zuspiel von Florian Goll vollstreckte abermals Nico Böttinger(9.) zur Führung. Es hätte gerne so weitergehen können, aber es wurden in der Folgezeit einige Chancen vergeben. Durch ein erneutes Eigentor(40.) brachte man aber dann die Gäste wieder zurück ins Spiel.

Im zweiten Durchgang hatte man eine gute Handvoll erstklassiger Möglichkeiten wieder in Führung zu gehen. Lediglich eine wurde genutzt: Mit seinem dritten Treffer gelang Nico Böttinger(63.), nach Zuspiel von Abbas Hassani, der hochverdiente Siegtreffer und wurde damit natürlich auch gleichzeitig zum Matchwinner.

Jetzt geht es mit zwei Auswärtsspielen gegen Teams aus dem hinteren Tabellendrittel weiter: Am Mittwoch gehts erst nach Suppingen und am Samstag nach Feldstetten. Doch es ist Vorsicht geboten! Beide Teams gewannen am Sonntag ihre Spiele, teilweise gegen Gegner aus dem vorderen Tabellendrittel. Wenn man also noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle gutmachen möchte, sollte man beide Spiele gewinnen.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Stubersheim bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Suppingen und in Feldstetten wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGN-Res. – SV Ballendorf.-Res. 2-0(1-0)

Mit einer sehr disziplinierten und konzentrierten Leistung besiegten unsere Jungs vergangenen Dienstag den Meisterschaftsfavoriten verdient mit 2-0.

Bereits nach zwei Minuten vollendete Fabian Müller ein Zuspiel von Markus Hof zur umjubelten Führung. Die Gäste zeigten in der Folgezeit warum sie zurecht ganz vorne stehen, doch unsere Jungs zeigten eines ihrer besten Saisonspiele und konnten die gegnerische Offensive weitestgehend vom Tor fernhalten. In einem intensiven und ausgeglichenen Spiel behielten unsere Jungs die Oberhand. In einer Drangphase der Gäste gelang dann das 2-0: Nach einem Pass von Armin Weidle kam Fabian Müller(72.) von der linken Seite frei zum Schuss, welcher von einem Gästespieler noch abgefälscht im Tor landete. In den letzten Minuten ließ man nichts mehr anbrennen und brachte den Sieg nach Hause.

 

SGN-Res. – SV Amst.-Res. 2-0(1-0)

Auch gegen Amstetten zeigte man am vergangenen Sonntag eine richtig gute Leistung, auch wenn der Sieg hätte deutlich höher ausfallen können.

Wie schon gegen Ballendorf ging man früh in Führung: Nach Pass von Tobias Zimmermann überwand Christian Fielker(5.) den Gästekeeper. Die nächsten zwanzig Minuten spielte man richtig stark und hätte die Führung um mindestens zwei Treffer ausbauen müssen, doch selbst beste Chancen wurden vergeben. Dann kamen die Gäste etwas auf, aber gegen Ende des ersten Durchgangs hatte man dann das Spiel wieder im Griff.

Im zweiten Durchgang wurden die Offensivaktionen deutlich weniger und die Gäste kamen das ein oder andere Mal ganz gefährlich vors SGN-Gehäuse, doch mit vereinten Kräften konnte man einen Gegentreffer verhindern. Mit dem 2-0 war das Spiel dann aber endgültig entschieden: Einen direkten Freistoß setzte Tobias Zimmermann erst in die Mauer, den Nachschuss versenkte er dann allerdings aus gut zwanzig Metern unhaltbar im linken Winkel(80.).

Somit festigte man sich den dritten Tabellenplatz, was auch am Ende das Ziel sein dürfte, da der Abstand nach vorne einfach zu groß ist. Um diesen weiter zu festigen sollte man am Dienstag in Suppingen unbedingt den nächsten Dreier einfahren!

 

Dienstag, 15.05.2018

SV Supp.Res. – SGN

Spielbeginn: 18.30 Uhr

 

Mittwoch, 16.05.2018

SV Suppingen – SGN

Spielbeginn: 18.30 Uhr

 

Samstag, 19.05.2018

SV Feldstetten – SGN

Spielbeginn: 15.30 Uhr

 

 

 

 

KW 19/2018

 

SGN ohne Sieg

 

SGN – SV Amstetten  2-3(0-1)

Man kam zwar nach Rückstand immer wieder heran, verlor am Ende aber nicht unverdient das Heimspiel gegen Amstetten.

Mit dem 0-1 in der zweiten Minute begann die Partie denkbar schlecht für unsere Jungs. In der Folgezeit wirkten die Gäste konzentrierter und engagierter, hätten sogar die Führung ausbauen können. Nach einer Viertelstunde fingen sich unsere Jungs und hatten selber ein paar gute Offensivaktionen, jedoch bis zur Pause ohne zählbaren Erfolg.

Trotz der individuellen Stärke der Amstetter hielt man auch im zweiten Durchgang erst mal mit, kassierte allerdings in der 65. Minute das 0-2. Mit einem schönen Distanzschuss stellte Markus Hof(70.) ein paar Minuten später den alten Rückstand wieder her. Nun hoffte man natürlich doch noch Punkte mit zu nehmen, kassierte allerdings nach einer Einzelaktion das 1-3(88.). Mit dem Abpfiff gelang Christian Fielker(90.+3) noch das 2-3 zum Endstand.

 

SV Göttingen – SGN  1-1(0-0)

Trotz drückender Überlegenheit kamen unsere Jungs über ein am Ende sogar glückliches Remis nicht hinaus.

Von Beginn fand man kaum Mittel gegen den sehr tief stehenden Gastgeber richtig gefährlich vors Tor zu kommen. Man kam zwar ohne größere Gegenwehr bis zum Strafraum, dann fehlte es allerdings an den richtigen Ideen, oder an der Präzision. So ging man trotz gefühlten neunzig Prozent Ballbesitz torlos in die Pause.

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht allzu viel auf dem Platz, außer dass die Torchancen vielleicht etwas zwingender wurden. Doch der Schock kam zehn Minuten vor Schluß: Man spielte einem Gegner im eigenen Strafraum den Ball in die Füße, dieser schloss zur Führung ab(80.). Nun war Moral gefragt, denn gegen einen so schwachen Gegner durfte man nie und nimmer verlieren. Als sich wohl alle anwesenden Zuschauer schon mit der Niederlage abgefunden haben, gelang unseren Jungs doch noch der Ausgleich: Nach schönem Zuspiel von Christian Fielker vollstreckte Nico Böttinger aus spitzem Winkel zum Ausgleich(90.+4).

Auch dieses Spiel passte perfekt in die inkonstante Rückrunde, dennoch heißt es jetzt die Saison mit maximalem Engagement zu Ende zu bringen. Zwar ist der Zug für ganz vorne längst abgefahren, dennoch kann man immer noch unter die Top drei oder vier kommen, was noch einigermaßen versöhnlich wäre. Andererseits ist mittlerweile der siebte Tabellenrang nicht mehr weit, was für alle am Ende eine Riesenenttäuschung wäre! Wohin es gehen soll kann man schon am Sonntag beim Heimspiel gegen Stubersheim zeigen. Auch wenn der Gast schon einigen Spitzenteams empfindlich weh getan hat, wäre alles andere als ein Dreier eine Enttäuschung. Unsere Reserve spielt am Sonntag um 12.30 Uhr gegen Amstetten.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Amstetten und in Göttingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Stubersheim wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

Sonntag, 13.05.2018

SGN-Res. – SV Amst.-Res.

Spielbeginn: 12.30 Uhr

 

SGN – SSC Stubersheim

Spielbeginn: 15 Uhr

  

 

KW 18/2018

 

SGN holt sechs Punkte

 

SGN – SC Lehr  4-1(3-1)

Einen mehr als verdienten 4-1-Erfolg feierten unsere Jungs am Sonntag bei Ihrem Heimspiel gegen Lehr.

Es dauerte etwas bis unsere SGN ins Spiel fand und das Heft in die Hand nahm, aber dann ging es schnell mit der Führung. Erst traf Simon Pfleghar(25.) bei seiner Torpremiere nach Hereingabe von Tobias Bollinger zum 1-0, dann Nico Böttinger(27.), ebenfalls nach Zuspiel von Tobias Bollinger. Eine sichere Führung also, dachte man zumindest, denn schon vier Minuten später verkürzten die Gäste per Foulelfmeter(31.). Allerdings ließ man sich davon nicht aus dem Konzept bringen und stellte noch vor der Pause den alten Rückstand wieder her: Steffen Wörtz(45.) traf aus dem Getümmel zum 3-1 Halbzeitstand.

Der zweite Durchgang fand überwiegend zwischen den Strafräumen statt, man ließ nach hinten nicht viel zu und nach vorne tat man angesichts des sicheren Vorsprungs auch nicht mehr all zu viel. Gegen Ende der Partie zog man das Tempo allerdings wieder etwas an und kam folgerichtig zum nächsten Treffer. Nachdem ein Schuss von Nico Böttinger noch geblockt werden konnte, staubte abermals Simon Pfleghar(80.) zum 4-1 Endstand ab.

Es scheint als ob die Formkurve wieder nach oben zeigt, aber das wird sich erst am Donnerstag nach dem Spiel gegen Amstetten sagen lassen. Danach geht es am Sonntag nach Göttingen.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Lehr bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Amstetten und Göttingen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGN-Res. – SC Lehr-Res.  5-2(3-1)

Nach sechs Spielen ohne Sieg gelang unserer Reserve erstmals wieder ein Dreier und der war mehr als verdient.

Von Beginn an dominierten unsere Jungs die Partie, waren aber im Abschluss nicht konsequent genug. Die Führung der Gäste in der 20. Minute stellte die Partie auf den Kopf. Doch man spielte weiter überlegen und man belohnte sich dann auch endlich für das Engagement. Mit einem direkt verwandelten Eckstoß(!) gelang Tobias Zimmermann(25.) zunächst der Ausgleich. Schon fünf Minuten später traf Markus Hof(30.) zur Führung und mit dem Halbzeitpfiff stellte Christian Fielker(45.) auf 3-1.

Mit dem 4-1 durch Christian Eckle(49.) war die Partie schon früh entschieden, aber man spielte dennoch konzentriert weiter. Nach einer Ecke gelang Armin Weidle(65.) per Kopf das 5-1, danach vergab man noch weitere Chancen das Ergebnis auszubauen. Mit einem Weitschuss gelang den Gästen kurz vor Ende der Partie noch deren zweiten Treffer.

 

 

 

KW 17/2018

 

SGN fällt zurück

 

SGN – SV Ballendorf  0-2(0-2)

Gegen die körperlich und mental sehr starken Gäste geriet man schon nach zwei Minuten in Rückstand, was im Nachhinein betrachtet wohl schon spielentscheidend war. Denn man war von Beginn an sehr verunsichert und agierte viel zu ängstlich, um gegen die Ballendorfer was zu holen. Das 0-2 in der 20. Minute verbesserte das Auftreten unserer Jungs natürlich auch nicht, obwohl man davor zumindest eine Viertelstunde lang die spielbestimmende Mannschaft war, allerdings ohne die ganz großen Chancen herausspielen zu können.

Im zweiten Durchgang sahen die zahlreichen Zuschauer auf SGN-Seite dann so gut wie keine Offensivaktionen mehr, man fand an diesem Tag einfach keinen Weg den Gästen auch nur annähernd gefährlich werden zu können.

 

TSV Laichingen – SGN 1-1(0-1)

Trotz einer sehr ansprechenden ersten Halbzeit, verbunden mit einer verdienten Führung, gelang es unseren Jungs nicht einen Dreier einzufahren.

Vieles, was man gegen Ballendorf noch vermisst hatte, zeigten unsere Jungs von Beginn an in Laichingen: Man machte sofort Druck und ließ den Gegner gar nicht erst aus deren Hälfte herauskommen. Die logische Folge war die Führung durch Christian Gackstatter(21.), nach schöner Hereingabe von Jan Röder. In der Folgezeit hätte man gut und gerne zwei weitere Treffer erzielen können, war aber bis zur Halbzeit im Abschluss nicht zwingend genug.

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs folgte dann aber schon der Schock: mit ihrem ersten Torschuss gelang den Gastgebern der Ausgleich(46.). Zwar versuchte man in der Folgezeit das Spiel für sich zu entscheiden, doch man konnte nicht an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen, zumal jetzt auch der Gegner stärker wurde. Man hatte noch zwei Hundertprozentige, die allerdings vergeben wurden, aber auch die Laichinger hatten den Siegtreffer auf dem Fuß. Somit musste man sich mit einem Punkt in Laichingen zufriedengeben und man hat nun mit dem Absturz auf Rang sechs mit den vorderen Plätzen nichts mehr zu tun.

Am Sonntag ist der Tabellenachte SC Lehr zu Gast in Nellingen, vor dem man gewarnt sein sollte, wenn man sich dessen letzte Ergebnisse anschaut.

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Ballendorf und in Laichingen bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Lehr wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

TSV Laich.-Res. – SGN-Res. 3-0(2-0)

Auch gegen den Tabellenzehnten gelang es unserer Reserve nicht in die Nähe eines Punktgewinnes zu kommen.

 

 

KW 16/2018

 

SGN mit zwei Unentschieden

 

SGN – TSV Herrlingen 1-1(1-1)

Nach einer spannenden Partie trennte man sich gegen den TSV Herrlingen unterm Strich mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Man merkte, dass es bei beiden Teams um sehr viel ging, denn für beide Mannschaften wäre ein Dreier beim Kampf um die Spitzenplätze enorm wichtig gewesen. Nach erstem Abtasten erspielten sich erstmal die Gäste leichte Vorteile und näherten sich dem Nellinger Gehäuse immer gefährlicher. Als einem Nellinger Spieler im Strafraum der Ball an den Arm geschossen wurde, entschied der Unparteiische zur Verwunderung vieler auf den Punkt. Der Strafstoß klatschte glücklicherweise jedoch an den Pfosten(15.). Doch keine drei Minuten später gelang dem zuvor noch glücklosen Elfmeterschützen mit einem satten Schuss aus sechzehn Metern die Führung(18.). Davon war man überhaupt nicht beeindruckt und glich postwendend aus: Nach einem perfekt von Christian Gackstatter gezirkelten Freistoß köpfte Nico Böttinger zum Ausgleich ein(20.). Danach verflachte die Partie bis zur Halbzeit etwas, da beide Mannschaften erstmal keinen weiteren Treffer hinnehmen wollten.

Wesentlich besser kamen unsere Jungs dann in die zweite Halbzeit und erspielten sich einige gute Offensivaktionen, jedoch war man im Abschluss nicht konsequent genug, um hier einen Bigpoint zu setzen. Nach einer halben Stunde Überlegenheit ohne zählbarem Erfolg ließ man nach und die Gäste kamen jetzt wieder besser ins Spiel. In der letzten Viertelstunde hatten die Herrlinger einige gute Möglichkeiten, ließen diese aber zum Glück ebenfalls ungenutzt.

Auch wenn man mit der Punkteteilung sicher nicht zufrieden war, hat man immer noch alle Möglichkeiten in der Hand, denn alle vorderen Teams sind vor allem in einem konstant: In ihrer Inkonstanz. Nach dem Spiel am Donnertag gegen Ballendorf(18.15Uhr), geht es am Sonntag zum Amstetten-Bezwinger TSV Laichingen. Dieser kann ganz schnell zum Stolperstein werden, wenn man nicht mit einer hundertprozentigen Konzentration und der richtigen Einstellung antritt!

Für die zahlreiche Unterstützung gegen Herrlingen und Ballendorf bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch in Laichingen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

Neuigkeit: Auf der Suche nach einem Nachfolger für unseren Coach Öztürk Karatas zur neuen Saison 2018/19 ist man inzwischen fündig geworden. Der im Bezirk bekannte und geschätzte Trainer einiger Bezirksligisten, Andreas Stolecki(u.a. Lonsee, Blaubeuren, Westerstetten) war von Beginn an Wunschkandidat bei der Trainersuche. Über seine Zusage freute man sich am Ende natürlich sehr und hat nun in diesem Punkt erstmal Planungssicherheit.

 

SGN-Res. – TSV Herrl-Res.  4-4(1-2)

Auch gegen den Tabellensiebten gelang es unserer Reserve nach einem turbulenten Spiel nicht, einen Dreier einzufahren.

Über neunzig Minuten lief man immer wieder einem Rückstand hinterher und erkämpfte sich am Ende doch noch einen Punkt. In der Schlussphase wäre bei einer Großchance beinahe noch der Siegtreffer gelungen. Die Torschützen waren: 2x Markus Hof und 2x Stephan Schmunk

 

 

KW 15/2018

 

SGN gewinnt Derby

 

SGMMMII – SGN  1-3(1-2)

Beim Derby in Machtolsheim tat man sich lange schwer, gewann am Ende aber verdient mit 3-1.

Von Beginn an war klar, dass die zahlreichen Zuschauer auf dem sehr schlecht bespielbaren Platz wohl kein Spiel auf hohem Niveau sehen würden. Trotzdem fanden unsere Jungs richtig gut ins Spiel und beherrschten den Gastgeber von Beginn an. Man hatte schon zwei, drei gute Möglichkeiten, bis dieser erstmals vors SGN-Gehäuse kam. Das bedeutete dann aber auch schon den Rückstand für unsere Jungs(16.). Man brauchte ein paar Minuten, um den Rückstand zu verarbeiten, drehte das Spiel dann aber innerhalb von sieben Minuten: Erst jagte Christian Gackstatter das Leder bei einem direkten Freistoß in die Maschen(21.). Dann legte er für Jan Röder zur Führung auf(28.). Mit dieser knappen Führung ging man dann auch in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang ließ man vor allem die Dominanz der ersten Halbzeit vermissen und der unebene Platz ließ kaum Kombinationen über mehrere Stationen zu. Zudem steigerte sich der Gastgeber im Laufe des Spieles, der im ersten Durchgang doch sehr enttäuscht hatte. Er kam einige Male gefährlich im Strafraum zum Abschluß, konnte die Chancen aber glücklicherweise nicht nutzen. Die Entscheidung fiel dann mehr oder weniger aus dem Nichts: der eingewechselte Christian Fielker überliste nach Zuspiel von Ernst Brunnmaier den Keeper mit einem wunderschönen Lupfer zum 3-1(75.), was auch gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Sicher war es kein berauschendes Spiel, aber der Dreier ist für die Moral und das Selbstbewusstsein unserer Jungs nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg enorm wichtig. Am kommenden Sonntag kann das schon den Unterschied machen, denn mit dem TSV Herrlingen kommt ein absolutes Spitzenteam nach Nellingen, auch wenn sie letzten Sonntag durch eine Niederlage den zweiten Tabellenplatz an unsere SGN verloren hat. Die Gäste werden ganz sicher alles dran setzen wieder an unseren Jungs vorbei zu ziehen. Andererseits will man natürlich die blütenweiße Heimbilanz mit acht Siegen aus acht Spielen beibehalten und die Punkte unbedingt in Nellingen behalten. Das gilt genauso für die Partie am 19.04. zuhause gegen Ballendorf!

Für die zahlreiche Unterstützung in Machtolsheim bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch gegen Herrlingen und Ballendorf wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

SGMMM-Res. – SGN-Res. 2-1(1-0)

Bereits am Donnerstag spielte unsere Reserve in Machtolsheim und verspielten hier wohl endgültig alle Chancen auf einen Spitzenplatz.

Der Gastgeber ging früh nach einem Abstimmungsfehler in der Nellinger Hintermannschaft in Führung(12.). Der Rest der ersten Halbzeit war recht ausgeglichen, zu großen Torchancen kamen unsere Jungs hier jedoch noch nicht.

In der zweiten Halbzeit war man das klar bessere Team mit einer Vielzahl von Chancen. Eine davon nutzte Stefan Appel, nach Zuspiel von Florian Goll zum Ausgleich(61.). Die weitere Überlegenheit konnte man jedoch nicht nutzen, da selbst die besten Einschussmöglichkeiten nicht genutzt werden konnten. So kam wie es kommen musste: Kurz vor Schluss unterlief unserer SGN ein extrem unglückliches und angesichts der Spielverlaufes extrem bitteres Eigentor(82.), was den Spielverlauf auf den Kopf stellte und die Niederlage besiegelte.

Man hat nun seit fünf Spielen nicht mehr gewinnen können und man braucht sich keine Gedanken mehr über einen Spitzenplatz zu machen. Vielleicht kann man ja jetzt befreit aufspielen und gegen den Tabellensiebten Herrlingen endlich mal wieder einen Sieg einfahren!

 

 

KW 14/2018

 

Magere Ausbeute an Ostern

 

SV Scharenstetten – SGN  1-0(1-0)

Im Derby und Spitzenspiel, das zu keiner Zeit eines war, behielt der Tabellenführer Scharenstetten die Punkte.

Vor einer entsprechenden Kulisse fanden unsere Jungs zunächst besser ins Spiel, konnten sich aber keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Nach einem äußerst fragwürdigen Freistoß von ihrer linken Seite gelang dem Gastgeber per Kopf mit ihrem ersten Torschuss gleich die Führung(18.). Man hatte also noch genug Zeit, um das Ergebnis zu korrigieren. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte egalisierten sich die Teams überwiegend im Mittelfeld und es kam zu keinen weiteren Torszenen.

Auch im zweiten Durchgang gelang es unseren Jungs nicht gefährlich vors Gehäuse zu kommen. Der Tabellenführer wurde seiner Spitzenposition nicht gerecht und tat unheimlich wenig, um das Spiel zu bestimmen. Doch das sollte am Ostersamstag reichen um gegen eine ebenfalls enttäuschende SGN zu gewinnen, die drei Punkte und damit die Spitzenposition zu behalten.

 

SV Schar.-Res. – SGN-Res.  0-5(0-1)

Im ersten Durchgang ließ man den Gegner kaum über die Mittellinie kommen und bestimmte die Partie beinahe nach Belieben. Allerdings nutze man diese Überlegenheit nicht, weil man die Angriffe nicht effektiv zu Ende brachte. Mit dem ersten und einzigen Schuss aufs SGN-Gehäuse gelang dem Gastgeber die Halbzeitführung(35.).

Im zweiten Durchgang war man keineswegs schlechter als der Gastgeber, brachte sich aber durch individuelle Fehler selbst um die Punkte. Hinzu kam, dass beinahe jeder Schuss der Gastgeber ein Treffer war. Am Ende hieß es 5-0, was zwar nicht dem Spielverlauf entsprach, aber angesichts der gezeigten Leistung vielleicht der richtige Dämpfer zur rechten Zeit war.

 

FC Langenau – SGN 1-1(0-1)

Trotz Führung und einem Mann mehr auf dem Platz gelang es unseren Jungs am Ostermontag nicht, eine frühe Führung über die Zeit zu bringen.

Die zahlreichen Anhänger unserer SGN sahen im Gegensatz zum Spiel in Scharenstetten eine deutliche Steigerung in allen Belangen. Von Anfang an hatte man die individuell starken Gastgeber gut im Griff und nach vorne war man stets gefährlich. Ein Zuspiel von Moritz Stäb nahm Sven Borst auf, überlief die Langenauer Hintermannschaft und schob am Torwart vorbei zur Führung ein(14.). Zwar waren die Gastgeber immer gefährlich, die besseren Chancen hatten aber unsere Jungs. Bis zur Halbzeit hätte man locker noch ein, zwei Tore nachlegen können, vielleicht sogar müssen.

Auch im zweiten Durchgang hatte man eigentlich alles soweit im Griff und mit einem Platzverweis für den Gegner(61.) erhöhten sich die Chancen auf einer Dreier weiter. Doch diese Vorlage ließ man liegen und baute in der Folge eher ab, als das Spiel in Überzahl zu bestimmen. Entweder war man sich zu sicher, jetzt das Spiel mit weniger Aufwand gewinnen zu können, oder forderte das Spiel vom Samstag in Scharenstetten jetzt seinen Tribut. Nach einem Lattentreffer jedenfalls schaltete ein Langenauer Angreifer schneller und schob aus kurzer Distanz ein(73.). Jetzt war natürlich der Gastgeber moralisch im Vorteil und wollte das Spiel komplett drehen, doch das wussten unsere Jungs zu verhindern, hätten sogar selbst noch das Spiel gewinnen können, spielten aber aussichtsreiche Offensivaktionen nicht gut genug aus. Somit blieb es unterm Strich beim leistungsgerechten 1-1 Unentschieden.

Somit holte man über Ostern nur einen mageren Punkt und ist erstmal etwas abgeschlagen beim Kampf um die Spitzenplätze. Allerdings noch lange kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken, denn zumindest die Teams ab Platz zwei erweisen sich ebenfalls nicht als allzu konstant. Jetzt sollte man vielleicht einfach mal ein paar Spiele nicht mehr auf die Tabelle schauen und immer nur das nächste Spiel auf dem Schirm haben. So kann man vielleicht jetzt eine Serie starten und am Ende schaut man dann wofür es reicht.

Das wird schwer genug, denn schon am Samstag steht das nächste Derby in Machtolsheim an, wo man, vielleicht gut erholt von Ostern, mit vollem Einsatz ein Sieg einfahren möchte.

Für die zahlreiche Unterstützung in Scharenstetten und in Langenau bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch beim Derby in Machtolsheim wieder auf zahlreiche Unterstützung.

 

FC Lang.-Res. – SGN -Res. 2-2(0-0)

Auch beim Tabellenletzten konnten unsere Jungs nicht gewinnen und verspielten am Ende sogar eine 2-0 Führung.

Wie schon gegen Scharenstetten schnürte man den Gegner in deren eigenen Hälfte ein, schaffte aber in der ersten Halbzeit nicht aus der Überlegenheit heraus in Führung zu gehen.

Im zweiten Durchgang schien man sich zunächst für die Anstrengungen zu belohnen, denn erst traf Tobias Zimmermann per Kopf(50.), nach Freistoß von Stefan Appel. Und nur zehn Minuten später drückte Armin Weidle eine Hereingabe von Aaron Kling über die Linie(60.). Alle, aber auch alle auf dem Platz glaubten das Spiel ist nun entschieden. Man täuschte sich jedoch gewaltig, denn die Gastgeber witterten Morgenluft als man in allen Belangen nachließ und der Gastgeber so zu Chancen kam. Der Rest ist schnell erzählt: Man fing sich noch zwei völlig unnötige, wenn auch etwas unglückliche Gegentreffer(70.+81.) vom Tabellenletzten und man musste sich zähneknirschend mit nur einem Punkte zufrieden geben.

Auch unsere Reserve ist damit erst mal raus aus dem Kampf um die Spitzenplätze. Kann sich aber schon am Donnerstag beim Derby entscheiden, wo die Reise hingehen soll: Wieder nach vorne oder weiter zurück ins Mittelfeld.

KW 12/2018
 
SGN mit erstem Sieg
SGN - SV Pappelau-Beiningen 3-1 (2-0)
Endlich durften unsere Jungs ihr erstes Punktspiel bestreiten und holten ihren ersten Dreier, auch wenn noch etwas Sand im Getriebe war.
Nach erstem Abtasten kam unsere SGN immer besser ins Spiel und dominierte die Gäste über die gesamte erste Halbzeit. Nachdem man die ersten Torchancen liegen ließ, sorgte Nico Böttinger mit einem Doppelpack (23. + 25.), nach Zuspielen von Sven Borst und Alexander Stock, für eine beruhigende Halbzeitführung.
Vielleicht war man sich angesichts der deutlichen Überlegenheit zu sicher, denn man schaltete im zweiten Durchgang einen Gang zurück, was die Gäste zu nutzen wussten. Die gestalteten die Partie in der zweiten Halbzeit ausgeglichen und brachten unsere zahlreichen Zuschauer durch den Anschlusstreffer in der 56. Minute zum Zittern. Nur ein paar Minuten später hatten sie den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Gästestürmer scheiterte freistehend an unserem Keeper Manuel Honold. Es blieb bis ganz zum Schluss äußerst spannend, denn unsere Jungs fanden ihre Dominanz und Sicherheit aus der ersten Halbzeit zu keinem Zeitpunkt mehr wieder. Erst in der Nachspielzeit gelang Christian Gackstatter das erlösende 3-1 (90. +5), nachdem sich Nico Böttinger auf der linken Seite durchgesetzt und perfekt aufgelegt hatte.
Damit holte man drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Spitzenplätze, jedoch sollte allen klar sein, dann man in den nächsten Spielen über 90 Minuten die gezeigte Leistung aus der ersten Halbzeit auf den Rasen bringen muss! Unsere Jungs erwartet über Ostern nämlich ein hammerhartes Programm: Erst muss man am Ostersamstag zum Derby nach Scharenstetten, dem man gleich mit einem Sieg die Tabellenführung abnehmen würde. Am Ostermontag wird es nicht viel leichter, denn da ist man zu Gast beim Tabellenvierten FC Langenau, wo man sich im ersten Spiel nach einem Kraftakt noch durchsetzen konnte. Sollte man über Ostern wirklich erfolgreich sein, wäre zwar noch nichts entschieden, aber man würde sich dann ganz vorne erstmal festsetzen. 
Für die zahlreiche Unterstützung gegen Pappelau bedanken wir uns bei allen Fans und Zuschauern und hoffen auch bei den schweren Auswärtsspielen in Scharenstetten und in Langenau wieder auf zahlreiche Unterstützung.
SGN-Res. - SV Papp.-Res. 1-1 (1-1)
Unserer Reserve merkte man deutlich an, dass sie seit über fünf Monaten kein Spiel mehr gespielt hatten. Vieles lief noch nicht rund und man sah zu viele individuelle Fehler auf der SGN-Seite. In einer Phase, wo man leicht überlegen war, gelang Markus Hof zunächst die verdiente Führung (20.). Doch schon ein paar Minuten später konnte der Gast nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, dann jedoch aus sehr abseitsverdächtiger Position, ausgleichen.
Im zweiten Durchgang spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab, da beide Abwehrreihen ihre Arbeit sehr gut machten. Etwas Pech hatte man bei drei Lattentreffern, aber auch etwas Glück, dass die Gäste die eine oder andere Offensivaktion nicht clever genug zu Ende gespielt haben.
Somit gab man erstmals in dieser Saison zuhause Punkte ab und ist jetzt nur noch Tabellenführer, weil man einen Punkt bei einem Spiel mehr hat. Auch unsere Reserve muss sich über Ostern enorm steigern, wenn man ganz vorne ein Wörtchen mitreden möchte!
Ostersamstag, 31.03.2018:
SV Schar.-Res. - SGN-Res., Spielbeginn: 13:30 Uhr
SV Scharenstetten - SGN, Spielbeginn: 15:30 Uhr
Ostermontag, 02.04.2018:
FC Lang.-Res. - SGN-Res., Spielbeginn: 13:00 Uhr
FC Langenau - SGN, Spielbeginn: 15:00 Uhr
KW 51/2017
 
SGN spielt erstes Hallenturnier
 
Wie angekündigt nehmen unsere Jungs dieses Jahr an zwei Hallenturnieren teil.
Das erste Turnier findet am 29. und 30.12.2017 in Blaubeuren beim König Maschinenbau Cup in der Dieter-Baumann-Sporthalle statt.
Am Freitag, den 29.12.2017 trifft man auf folgende Gegner:
18.12 Uhr: SGN – TSV Bermaringen(Kreisliga A)
19.29 Uhr: SGN – SC Türkgücü Ulm(Bezirksliga)
20.11 Uhr: SGN – FC Blautal 2001(Kreisliga B)
Bei erfolgreichem Abschneiden qualifizieren sich unsere Jungs für die Finalrunde am Samstag, den 30.12.2017, welche um 14.30 Uhr beginnt.
Über zahlreiche Unterstützung bei diesen sicher interessanten Begegnungen würden wir uns natürlich sehr freuen!
 
Wir wünschen darüber hinaus allen Fans, Unterstützer und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir hoffen auch im Jahr 2018 wieder auf Eure tolle Unterstützung!
 
KW 49/2017
 
SGN in der Winterpause
 
Nachdem am vergangenen Wochenende der gesamte Spieltag im Bezirk abgesagt wurde, sind unsere Jungs ab sofort in der Winterpause.
Man belegt zum Ende der Vorrunde mit beiden Mannschaften den ersten Tabellenplatz, wobei die nachfolgenden Teams ein oder zwei Spiele weniger haben als unsere SGN-Teams. Das heißt ganz einfach, dass man nur auf dem Papier Tabellenführer ist. Es gilt sich jetzt ein wenig zu erholen und dann mit ganzer Kraft in die Vorbereitung zu gehen, um gleich vom ersten Spieltag an, Anfang März voll auf der Höhe zu sein! Ziel wird es sein, dass man konstant gute Leistungen zeigt und wenn man ganz vorne mit dabei bleiben möchte, sich auch keine unnötigen Ausrutscher mehr wie in der Vorrunde erlauben sollte!
Für die tolle Unterstützung bei allen Heim- und Auswärtsspielen in der Vorrunde bedanken wir uns noch ganz herzlich bei allen Fans und Zuschauern!
 
Unsere Jungs werden in der Winterpause bei zwei sicher sehr interessanten Hallenturnieren teilnehmen:
29. - 30.12.2017 beim König Maschinenbau Cup, TSV Blaubeuren
20. - 21.01.2018 beim Blautaler Gold Ochsen Cup, FC Blautal
 
Genauere Infos folgen noch.